Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft bei der Arbeit

Abfall- und Kreislaufwirtschaft

Auf dem Weg von der Abfallwirtschaft zu einer umfassenden Kreislauf- und Sekundärrohstoffwirtschaft schreiten die baden-württembergischen Unternehmen und besonders die heimische Entsorgungs- und Verwertungswirtschaft rasch voran. Die dafür erforderlichen Rahmenplanungen, die Überwachung der Stoffströme und ihre bestmögliche Wiederverwendung – das sind zentrale Fragen unserer Zeit. Denn Rohstoffe und Energie sind knapp und werden immer teurer. In Zukunft werden daher nur noch die Volkswirtschaften konkurrenzfähig sein, die über eine hoch entwickelte Entsorgungs- und Recyclinginfrastruktur verfügen. Daran arbeiten wir im Umweltministerium mit großem Engagement.

Sperrmüllabholung in Stuttgart
  • RESSOURCEN GEWINNEN UND SCHONEN

Kreislaufwirtschaft

Weltweit werden die Ressourcen knapp. Darum gilt es, durch abfallarme Produktion Ressourcen zu schonen sowie Energie und Sekundärrohstoffe aus Abfällen zu gewinnen – etwa Recyclingbaustoffe aus Bauabfällen, Phosphor aus Klärschlamm zurückzugewinnen oder Kunststoffe, Metalle, Glas und Papier aus Siedlungsabfällen.

Abfallströme
  • STOFFSTROMMANAGEMENT

Einzelne Abfallströme

Das sogenannte „Stoffstrommanagement" setzt eine ökologische Bewertung mit Blick auf mögliche Schadstoffe voraus, um dann einwandfreie Wertstoffe gewinnen zu können. Es umfasst heute zum Beispiel Batterien, Altöle, Bauabfälle, Verpackungen, Gewerbe- und Beseitigungsabfälle auf Untertagedeponien und Deponien.

Mikroplastikpartikel
  • Kunststoffe

Mikroplastik

Ein Großteil aller Kunststoffprodukte wie zum Beispiel Einwegartikel oder Verpackungsmaterialien sind bereits nach kurzer Zeit Abfall. Unbedacht gebraucht oder falsch entsorgt, können Kunststoffe in der Umwelt landen und die Natur und den Menschen schädigen. Das gilt insbesondere für Mikroplastik – also kleinste Kunststoffteilchen, die zum Beispiel beim Abrieb von Reifen oder Schuhen entstehen oder schon in Produkten selbst enthalten sind.

Geschäftsmann zeichnet einen Paragraphen
  • Abfallrecht

Rechtliche Grundlagen

Wohin sollen sich Bürgerinnen und Bürger wenden, wenn sie Fragen zur Kreislaufwirtschaft haben? Das Landesabfallgesetz verrät, welche Behörde für was zuständig ist. Außerdem erfahren Sie hier mehr über Gesetze, Verordnungen und sonstige Regelungen. Zentrale Vorschrift ist das Kreislaufwirtschaftsgesetz vom 1. Juni 2012.

Person blättert in einem Bericht
  • Sicherheit

Rahmenplanung und Abfall­bilanzen

Infrastruktur- und Rahmenplanung der Kreise und der Landespolitik für kommunale und gewerbliche Abfälle sind unverzichtbar. Abfallwirtschaftspläne, die Andienungspflicht oder die Autarkie für Kommunale Siedlungsabfälle dienen der Entsorgungs- und Verwertungssicherheit.

Corona Virus im Inneren des Körpers - Wuhan-Virus
  • Corona – Aktuelle Informationen

Informationen des Ministeriums im Zusammen­hang mit dem Coronavirus

Die Ausbreitung des Virus stellt auch die Bereiche Umwelt, Klima und Energiewirtschaft vor besondere Herausforderungen. Aktuelles zum Thema Abfallentsorgung finden Sie hier.

Kunstrasen mit weißem Streifen, Fußball und Menschen im Hintergrund
  • Kunststoffe

Umweltministerium veröffentlicht Broschüre zu Mikroplastik im Sport

Klärschlamm in einer Kläranlage
  • Phosphor-Kongress

Minister Untersteller macht sich für Recycling-Phosphate in Ökolandbau stark

Der Gesetzentwurf zur Neuordnung des Abfallrechts sieht unter anderem den verstärkten Einsatz von Recycling-Baustoffen, etwa R-Beton, vor.
  • Kreislaufwirtschaft

Recycelter Beton hilft dem Klima

Bauschutt
  • Kreislaufwirtschaft

Bundesrat stimmt für Kompromiss zur Mantelverordnung

Der Gesetzentwurf zur Neuordnung des Abfallrechts sieht unter anderem den verstärkten Einsatz von Recycling-Baustoffen, etwa R-Beton, vor.
  • Kreislaufwirtschaft

Ministerrat beschließt Neuordnung des Abfallrechts

Kunstskulptur der Plastikmensch vor dem Umweltministerium Baden-Württemberg in Stuttgart
  • Umweltschutz

Kunstskulptur „der Plastikmensch“ am Umweltministerium aufgestellt

Umweltminister Franz Untersteller bei der Firma ReFood in Trossingen
  • Lebensmittelabfälle

Minister Untersteller begeistert Entpackungsanlage in Trossingen

Hände halten Plastikflaschen
  • Umweltschutz

Minister Untersteller wirbt für einen sorgsameren Umgang mit Kunststoffen

Umweltminister Franz Untersteller (links) und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (rechts) haben dem Polarforscher und Umweltschützer Robert Swan eine Fahne aus Baden-Württemberg mit auf seinen Fußmarsch zum Südpol gegeben.
  • Klimaschutz

Minister Untersteller nimmt am Kongress zur Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft teil

Klärschlamm in einer Kläranlage
  • Klärschlammentsorgung

Energiewende und Ressourcenschonung in einem

Umweltminister Franz Untersteller (l.) und Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (r.) (Bild: Umweltministerium Baden-Württemberg)
  • Abfallwirtschaft

Enge Zusammenarbeit bei der Sonderabfall-Entsorgung

Frau wirft Biomüll von Obst und Gemüse in einen Behälter
  • Abfallwirtschaft

Umweltministerium legt Abfallbilanz für 2019 vor

Autobahn-Baustelle A8
  • Kreislaufwirtschaft

Kabinett gibt Neuordnung des Abfallrechts zur Anhörung frei

Bauschutt
  • Abfallentsorgung

Baden-Württemberg stellt Weichen für langfristige Sondermüllentsorgung

Frau wirft Biomüll von Obst und Gemüse in einen Behälter
  • Bioabfall

Leitfaden „Biotonne richtig nutzen“ vorgestellt

Logo des Bioabfallforums
  • Bioabfallforum Baden-Württemberg

Minister Untersteller wirbt für nachhaltige Bioabfallentsorgung

Altkleider-Container
  • Corona – Abfallwirtschaft

Schwierige Marktsituation im Alttextilsektor

Blaue Müllcontainer auf einem Recyclinghof
  • Corona - Wertstoffhöfe

Untersteller appelliert an Abfallwirtschaftsbetriebe im Land

Hängender Toilettensitz
  • Corona – Abfallentsorgung

Umweltministerium appelliert an Verbraucherinnen und Verbraucher

Reinigungskraft in Schutzkleidung entsorgt Einweghandschuhe in Klinik
  • Corona – Abfallentsorgung

Virenbelastete Abfälle stellen ein Ansteckungsrisiko dar

Logo des Umweltpreises für Unternehmen 2020. (Bild: Umweltministerium Baden-Württemberg)
  • Umwelt und Klimaschutz

Umweltpreis für Unternehmen

Der Gesetzentwurf zur Neuordnung des Abfallrechts sieht unter anderem den verstärkten Einsatz von Recycling-Baustoffen, etwa R-Beton, vor.
  • Kreislaufwirtschaft

7. Fachsymposium zu Ressourceneffizienz am Bau

Einweihung des Kompetenzzentrums für Rohstoffe der Otto Graf GmbH (von links): Geschäftsführer Otto Peter Graf, Prokurist Jörg Drägert und Minister Franz Untersteller
  • Ressourceneffizienz

Kompetenzzentrum für Rohstoffe eingeweiht

Logo der Kampagne Biotonne Baden-Württemberg macht mit!
  • Bioabfall

Besserer Bioabfall in Großwohnanlagen

Klärschlamm in einer Kläranlage
  • RECYCLING- UND ABFALLTECHNIK

5. Phosphor-Kongress in Stuttgart