Transformation

Strategiedialog Automobilwirtschaft – Themenfeld Energie

Solare Wasserstofftankstelle

Der Strategiedialog Automobilwirtschaft Baden-Württemberg (SDA BW) ist ein neues Format der institutionalisierten Zusammenarbeit. Er soll über Branchengrenzen hinweg Innovationspotenziale eröffnen und den Transformationsprozess der baden-württembergischen Automobilindustrie erfolgreich begleiten. Das Themenfeld Energie ist eine von sieben Säulen des Strategiedialogs Automobilwirtschaft Baden-Württemberg.

Ziel des Strategiedialogs ist es,

  • Handlungsfelder aufzuzeigen, die aus landes-, bundes- und europapolitischer Sicht für den laufenden Transformationsprozess besonders wichtig sind,
  • Instrumente zu benennen, die geeignet sind, die Transformation im Mobilitätsbereich zu unterstützen, und
  • Empfehlungen für Politik und Wirtschaft abzuleiten.

Technologieoffen untersuchen drei Arbeitsgruppen im Themenfeld Energie, wie die Energie für künftige Mobilitätslösungen im erforderlichen Umfang und an der richtigen Stelle zur Verfügung gestellt werden kann. Von Systemanalysen ausgehend und an Pilotprojekten erprobt, sollen die Arbeitsgruppen Lösungen und konkrete Handlungsempfehlungen entwickeln, um die Energie- und Verkehrswende Hand-in-Hand erfolgreich zu gestalten. Voraussetzung für eine klimaverträgliche Mobilität und für das Erschließen der großen Potenziale der Sektorkopplung ist die zuverlässige, umweltverträgliche und wirtschaftliche Energiebereitstellung auf Basis erneuerbarer Energien.

Arbeitsgruppen (AG)

Eingang Umweltministerium

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

E-Ladesaeule im Parkhaus des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO)
  • E-Mobilität

Umbau zu einer klimafreundlichen Mobilität

Umweltministerium fördert Ausbau von Ladeinfrastruktur in Parkhäusern und Tiefgaragen mit mehr als 3,5 Millionen Euro. 11 neue Projekte erhalten Zuschüsse.

Wasserstoff-Brennstoffzellen-Bus
  • Wasserstoff-Forschung

20 Millionen Euro für Demonstrationsprojekt H2-Rivers

Die Metropolregion Rhein-Neckar wird zur bundesweiten Modellregion für die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.

Roboter in Fabrik eines Autoherstellers
  • Strategiedialog Automobilwirtschaft BW

Demontagefabrik fördern

Das Ministerium unterstützt ein Forschungsprojekt, bei dem Batterien und Antriebe für E-Autos robotergestützt demontiert werden. Dieses Projekt ist einmalig in Deutschland.

E-Ladesaeule im Parkhaus des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO)
  • Strategiedialog Automobilwirtschaft BW

INPUT 2.0 – Land führt Förderprogramm fort

Das Förderprogramm „Intelligente Netzanbindung von Parkhäusern und Tiefgaragen“ wird fortgeführt. Das Land fördert weitere Pilotprojekte für eine intelligente Ladeinfrastruktur.

Umweltminister Franz Untersteller (links) überreichte Ulf Groos vom Fraunhofer-Institut den Förderbescheid.
  • Energie

Projekt „HyFab-Baden-Württemberg“

Mit knapp 7,9 Millionen Euro fördert das Ministerium das Projekt „HyFab-Baden-Württemberg – Forschungsfabrik für Brennstoffzellen und Wasserstoff“ des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung Baden-Württemberg.

Elektrofahrzeuge stehen am 04.09.2017 auf dem Gelände des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in Stuttgart (Baden-Württemberg) an Ladestationen. (Foto: Christoph Schmidt/dpa)
  • Strategiedialog Automobilwirtschaft

2,1 Millionen Euro für intelligente Netzanbindung von Parkhäusern

Ministerialdirektor Helmfried Meinel: „Um die Elektromobilität zu etablieren, brauchen wir innovative Ideen und Konzepte für eine alltagstaugliche Ladeinfrastruktur.“

Frau forscht an Brennstoffzelle (© Fraunhofer Institut)
  • Umwelttechnik

Unterstützung für Projekt „HyFab-Baden-Württemberg"

Umweltminister Untersteller und Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut haben die Bundesregierung gebeten, das Projekt „HyFab-Baden-Württemberg – Forschungsfabrik für Brennstoffzellen und Wasserstoff“ finanziell zu unterstützen.

Elektroauto - Elektromobilität - Ladestation - Verkehrsschild
  • Strategiedialog Automobilwirtschaft

Ministerium fördert intelligente Netzanbindung von Parkhäusern und Tiefgaragen

Das Ministerium fördert Pilotprojekte zur intelligenten Netzanbindung von Parkhäusern und Tiefgaragen (INPUT) mit insgesamt 2,9 Millionen Euro.

Dummy Image
  • Strategiedialog Automobilwirtschaft

Klimaschutzziele erfordern Maßnahmen

Umweltminister Franz Untersteller: „Nachhaltiger Klimaschutz gelingt nur, wenn wir emissionsfreie oder emissionsarme Mobilität in die Breite bringen.“

Dummy Image
  • Strategiedialog Automobilwirtschaft

Emissionsfreier ÖPNV

Das Ministerium stellt für Studien zu einem emissionsfreien ÖPNV auf Basis der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie insgesamt eine Million Euro zur Verfügung.

Bei der Delegationsreise unterschrieben Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller (links) und Solveig Schytz, Leiterin des Verkehrsausschusses der Provinz Akershus, eine gemeinsame Absichtserklärung, die eine engere Kooperation in den Feldern Wasserstoffforschung und Klimaschutz vorsieht.
  • Elektromobilität

Letter of Intent (Absichtserklärung) unterzeichnet

Die norwegische Regierungsbezirk Akershus und das Land bekräftigen ihre Absicht, auf dem Gebiet der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie künftig enger zusammenzuarbeiten.

Die Delegation der Minister Franz Untersteller und Winfried Hermann bei ihrem Besuch in Norwegen im Januar 2018.
  • Reise nach Norwegen

Delegationsreise nach Norwegen

An der Spitze einer rund 50-köpfigen Delegation aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik reisen Umweltminister Franz Untersteller und Verkehrsminister Winfried Hermann nach Norwegen. „Wir wollen lernen, wie Norwegen zum Vorreiter bei erneuerbarer Energie und klimafreundlicher Mobilität wurde“, sagten die Minister.

Solare Wasserstofftankstelle
  • Energie

Strategiedialog Automobilwirtschaft

„Die Mobilität der Zukunft braucht eine sichere, wirtschaftliche und umweltverträgliche Energieversorgung“, sagte Umweltminister Franz Untersteller bei der Auftaktsitzung der Lenkungsgruppe „Energie“ im Strategiedialog Automobilwirtschaft Baden-Württemberg.

Smart Electric Drive (© Mercedes)
  • Elektromobilität

Zukunft der Mobilität

Umweltminister Franz Untersteller: „Die großen Chancen der Elektromobilität für eine umweltfreundliche Mobilität der Zukunft müssen wir ergreifen.“