Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

OS66.1, Stuttgart

OS66.1, Stuttgart

Sonderpreis – Baukultur in der Kategorie Modernisierung Mehrfamilien­haus/Geschosswohnungsbau

Bauherr
Peter Obermaier, Ostfildern

Architekt
g2o GmbH, Stuttgart

Kennwerte:

  • Primärenergiebedarf: 30,91 kWh/(m2a)
  • Endenergiebedarf: 14,80 kWh/(m2a)
  • Transmissionswärmeverlust: 0,358 W/(m2K)
  • Baukosten: 2.282 Euro/m2 Bruttogeschossfläche, bereinigt

Die Jury hat für diesen inspirierenden Beitrag aus Stuttgart einen Sonderpreis Baukultur vergeben. Denn er zeigt, dass energieeffizientes Bauen und hochwertige Architektur sehr wohl zusammen machbar sind, und macht Lust auf energetische Sanierung.

Bei der Aufstockung des 1930er-Jahre-Gebäudes mit Holzrahmenwänden, Holzelementdecken und Zellulosedämmung wurde hier besonders aufmerksam auf die Nutzung ökologischer Baustoffe geachtet. Im Vergleich zu den anderen Beiträgen hat das Objekt den niedrigsten Endenergiebedarf. Auch hinsichtlich der Lebenszykluskosten erreicht dieses Gebäude einen sehr guten Wert. Mit einer Luft-Luft-Wärmepumpe sowie einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung erreicht dieses Objekt den Standard eines ‚KfW-Effizienzhauses 40‘.

// //