Konzeptionelle Grundlage

Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept (IEKK)

Photovoltaik und Windkraftanlage

Bereits in der letzten Legislaturperiode hat der Landtag den Rahmen für den Klimaschutz im Land verbindlich geregelt: Als zentrales Element trat am 31. Juli 2013 das Klimaschutzgesetz in Kraft. Das Gesetz legte erstmals verbindliche Ziele zur Treibhausgasminderung fest. So soll der CO2-Ausstoß des Landes bis 2020 um mindestens 25 Prozent sinken, bis zum Jahr 2050 wird eine Minderung um 90 Prozent angestrebt.

Doch wie können wir diese Ziele erreichen? Das Integrierte Energie- und Klimaschutzkonzept (IEKK) liefert konkrete Strategien und Maßnahmen für die Reduktion und Emissionen und verdeutlicht, was in den nächsten Jahren auf diesem Gebiet getan werden sollte. Das IEKK berücksichtigt alle maßgeblichen Quellen von Treibhausgasen. Deshalb umfasst es verschiedene Handlungsbereiche wie Strom, Wärme, Verkehr, Landnutzung und Stoffströme. Alle Ressorts der Landesregierung tragen mit ihren Aktivitäten dazu bei, die gesetzten Ziele zu erreichen.

Damit stellt das IEKK die konzeptionelle Grundlage für die Energie- und Klimapolitik in Baden-Württemberg dar (Paragraf 6 Klimaschutzgesetz Baden-Württemberg). Tiefgreifende Veränderungen in der Energiewirtschaft wie der Atomausstieg und ambitionierte Klimaschutzziele können nur durch eine gleichrangige und integrierte Energie- und Klimapolitik geschaffen werden.

Umweltministerium legt Klimaschutz-Monitoringbericht für 2019 vor

Umweltminister macht bei Klima Druck auf CDU

Überwältigende Resonanz bei der ersten Beteiligung am IEKK

Umweltministerium legt Klimaschutz-Monitoringbericht für 2018 vor

Öffentlichkeitsbeteiligung zum IEKK beendet

Bürgerkonferenz zum IEKK

Öffentliche Diskussion um Klimaschutzmaßnahmen im Land

Dritter Monitoring-Kurzbericht zu Klimaschutzgesetz und Integriertem Energie- und Klimaschutzkonzept

Bestandsaufnahme zum Integrierten Energie- und Klimaschutzgesetz – Umweltministerium legt Zwischenbilanz vor

Umweltministerium legt zweiten Kurzbericht zum Klimaschutz vor – 15 Millionen Tonnen weniger CO2-Ausstoß als im Vergleichsjahr 1990

Monitoring-Bericht zum Klimaschutz im Land veröffentlicht

Kabinett gibt grünes Licht für Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept

Kabinett stimmt Integriertem Energie- und Klimaschutzkonzept zu

Konzept für konsequenten Klimaschutz

Landtag verabschiedet Klimaschutzgesetz

Landesregierung bringt Klimaschutzgesetz auf den Weg

Über 1.000 Bürger-Vorschläge für besseren Klimaschutz

Doppelt so viele Bürger können am Bürgertisch zum Klimaschutzkonzept teilnehmen

Erfolgreiche Online-Beteiligung zum Energie- und Klimaschutzkonzept

Online-Beteiligung Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept stößt auf großes Interesse

Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept geht in Bürgerbeteiligung BEKO

Ministerrat gibt Entwurf des Klimaschutzgesetzes in die Anhörung

Ein-Jahresbilanz des Umweltministeriums

Auf gutem Kurs – ein Jahr grün-rote Energiewende

Gemeinsames "Forum Energiewende" vereinbart