Effizienzpreis Bauen und Modernisieren: Gewinnerobjekte 2020

Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg lobt im Jahr 2022 zum dritten Mal den „Landeswettbewerb Effizienzpreis Bauen und Modernisieren“ aus, der zu einem wichtigen Baustein für die Energiewende in Baden-Württemberg geworden ist. Der Landeswettbewerb soll mit dem Vorurteil aufräumen, dass besonders energieeffiziente Gebäude im Bestand und im Neubau nur mit unverhältnismäßigen Kosten machbar seien. Wir wollen zeigen, dass die Wärmewende auch praktisch und auf vielfältige Weise umsetzbar ist. Deshalb sollen die prämierten Projekte vor allem andere Bauherrinnen und Bauherren zur Nachahmung anregen. Interessierte können sich sowohl mit Wohngebäuden als auch mit Nicht-Wohngebäuden um den Preis bewerben. Die prämierten Gebäude sollen als Erfolgsmodelle in einer Preisverleihung öffentlich vorgestellt werden.

gerollte Geldscheine
  • Das gibt es zu gewinnen

Preise

Beim „Effizienzpreis Bauen und Sanieren – Landeswettbewerb Baden-Württemberg“ gibt es Geldpreise im Gesamtwert von 100.000 Euro zu gewinnen. Neben dem Preisgeld erhalten die Teilnehmenden Urkunden und ein digitales Siegel.

Team plant neues Bauprojekt
  • Wer sitzt in der Jury?

Jury

Die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger erfolgt durch eine Jury. Ministerin Thekla Walker ist Vorsitzende dieser Jury, die aus insgesamt 17 Expertinnen und Experten besteht.

3D Illustration Kontakt Symbole metal
  • Kontakt

Ansprechpartner

Effizienzpreis Bauen und Modernisieren
 

Nils Hücklekemkes

Telefon: 0711 126-1220

E-Mail schreiben

Kalenderblatt mit Pins
  • Termine

Termine

Dienstag, 1. Februar 2022
Start der Auslobung

 

Dienstag, 19. April 2022
Bewerbungsschluss

 

Freitag, 30. September 2022
Jurysitzung

 

Donnerstag, 8. Dezember 2022
Preisverleihung

Würfel mit Icons für Telefon, Mail und URL

Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Nils Hücklekemkes

Effizienzpreis Bauen und Modernisiseren: Die Gewinner 2020
  • Wettbewerb 2020

Die Preisträger des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ 2020

Umweltminister Untersteller hat die Preise des zweiten Landeswettbewerbs „Effizienzpreis Bauen und Modernisieren 2020“ verliehen. Erfahren Sie hier mehr über die Preisträger.

Wohnhaus Betting/Bäder, Markdorf (Bodenseekreis)
  • Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Wohnhaus Betting/Bäder, Markdorf (Bodenseekreis)

Die Prämierungsstufe GOLD in der Kategorie Neubau Ein-/Zweifamilienhaus des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ erhielt Wohnhaus Betting/Bäder, Markdorf (Bodenseekreis).

Wohnhaus Oethinger, Ilshofen-Steinbächle (Landkreis Schwäbisch Hall)
  • Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Wohnhaus Oethinger, Ilshofen-Steinbächle (Landkreis Schwäbisch Hall)

Die Prämierungsstufe SILBER in der Kategorie Neubau Ein-/Zweifamilienhaus des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ erhielt Wohnhaus Oethinger, Ilshofen-Steinbächle (Landkreis Schwäbisch Hall).

Mehrfamilienhaus Augustenburgstraße, Karlsruhe-Grötzingen
  • Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Mehrfamilienhaus Augustenburgstraße, Karlsruhe-Grötzingen

Die Prämierungsstufe GOLD in der Kategorie Neubau Mehrfamilienhaus/Geschosswohnungsbau des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ erhielt das Mehrfamilienhaus Augustenburgstraße in Karlsruhe-Grötzingen.

Bürogebäude HESS VOLK Architekten, Herbolzheim
  • Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Bürogebäude HESS VOLK Architekten, Herbolzheim (Landkreis Emmendingen)

Die Prämierungsstufe GOLD in der Kategorie Neubau öffentliche Gebäude/Verwaltungsgebäude des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ erhielt das Bürogebäude HESS VOLK Architekten, Herbolzheim (Landkreis Emmendingen).

Gemeinschaftsschule Ratoldus, Radolfzell
  • Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Gemeinschaftsschule Ratoldus, Radolfzell (Landkreis Konstanz)

Die Prämierungsstufe SILBER in der Kategorie Neubau öffentliche Gebäude/Verwaltungsgebäude des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ erhielt die Gemeinschaftsschule Ratoldus, Radolfzell (Landkreis Konstanz).

Null-Energie-Fachklassentrakt, Aalen
  • Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Null-Energie-Fachklassen­trakt, Aalen (Ostalbkreis)

Die Prämierungsstufe SILBER in der Kategorie Neubau öffentliche Gebäude/Verwaltungsgebäude des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ erhielt der Null-Energie-Fachklassentrakt, Aalen (Ostalbkreis).

Spiegel Medizintechnik, Fridingen an der Donau
  • Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Spiegel Medizintechnik, Fridingen an der Donau (Landkreis Tuttlingen)

Die Prämierungsstufe GOLD in der Kategorie Neubau Industrie-/Produktionsgebäude des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ erhielt die Spiegel Medizintechnik, Fridingen an der Donau (Landkreis Tuttlingen).

Wohnen & Arbeiten, Meckenbeuren
  • Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Wohnen & Arbeiten, Meckenbeuren (Bodenseekreis)

Die Prämierungsstufe GOLD in der Kategorie Modernisierung Ein-/Zweifamilienhaus des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ erhielt die Wohnen & Arbeiten, Meckenbeuren (Bodenseekreis).

GNS52, Mannheim
  • Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

GNS52, Mannheim

Die Prämierungsstufe SILBER in der Kategorie Modernisierung Ein-/Zweifamilienhaus des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ erhielt die GNS52, Mannheim.

Wohnhaus Haberer, Alpirsbach-Peterzell
  • Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Wohnhaus Haberer, Alpirsbach-Peterzell (Landkreis Freudenstadt)

Die Prämierungsstufe SILBER in der Kategorie Modernisierung Ein-/Zweifamilienhaus des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ erhielt das Wohnhaus Haberer (Landkreis Freudenstadt).

Vollmodernisierung Wohnhochhaus und Neubau der Tiefgarage, Freiburg
  • Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Vollmodernisierung Wohnhochhaus und Neubau der Tiefgarage, Freiburg

Die Prämierungsstufe GOLD in der Kategorie Modernisierung Mehrfamilienhaus/Geschosswohnungsbau des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ erhielt die Vollmodernisierung Wohnhochhaus und Neubau der Tiefgarage, Freiburg.

OS66.1, Stuttgart
  • Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

OS66.1, Stuttgart

Den Sonderpreis – Baukultur in der Kategorie Modernisierung Mehrfamilienhaus/Geschosswohnungsbau des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ erhielt OS66.1, Stuttgart.

Ehemaliger Salzstadel, Wohn- und Geschäftshaus, Biberach
  • Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Ehemaliger Salzstadel, Wohn- und Geschäftshaus, Biberach (Landkreis Biberach)

Die Prämierungsstufe GOLD in der Kategorie Modernisierung im Denkmalschutz des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ erhielt der ehemalige Salzstadel, Wohn- und Geschäftshaus, Biberach (Landkreis Biberach).

Rebmannshaus - Eckteil 24, Sipplingen
  • Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Rebmannshaus – Eckteil 24, Sipplingen (Bodenseekreis)

Die Prämierungsstufe GOLD in der Kategorie Modernisierung im Denkmalschutz des „Effizienzpreises Bauen und Modernisieren“ erhielt das Rebmannshaus – Eckteil 24, Sipplingen (Bodenseekreis).