Gesetze, Vorschriften und Regelungen

Rechtliche Grundlagen

Geschäftsmann zeichnet einen Paragraphen

Wohin sollen sich Bürgerinnen und Bürger wenden, wenn sie Fragen zur Kreislaufwirtschaft haben? Das Landes-Kreislaufwirtschaftsgesetz verrät, welche Behörde für was zuständig ist. Außerdem erfahren Sie hier mehr über Gesetze, Verordnungen und sonstige Regelungen. Zentrale Vorschrift ist das Kreislaufwirtschaftsgesetz des Bundes vom 1. Juni 2012, das am 29.10.2020 novelliert wurde.

Das Landes-Kreislaufwirtschaftsgesetz: Wer ist für was zuständig?

Für alle Fragen der Siedlungsabfälle aus privaten Haushalten sind die Kreise zuständig. Die Stadt- oder Landkreise sind die ersten Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger. Wenn es um landespolitische Fragen geht, ist das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft zuständig.

Das Landes-Kreislaufwirtschaftsgesetz: Wer ist für was zuständig?

Gesetze, Verordnungen und sonstige Regelungen

Im Abfall- und Kreislaufwirtschaftsbereich gibt es viele Vorschriften, um Entsorgung, Stoffströme und Sekundärrohstoff-Wirtschaft in einem ordentlichen und umweltgerechten Rahmen möglich zu machen. Zentrale Vorschrift ist das Kreislaufwirtschaftsgesetz.

Weitere Gesetze, Verordnungen und sonstige Regelungen