Förderprogramm

Land fördert Photovoltaik-Anlagen auf Parkplätzen mit 2,5 Millionen Euro

Solar-Carport mit Ladeinfrastruktur in Rheinfelden der Fa. Energiedienst AG, Förderprojekt INPUT

Das Umweltministerium unterstützt in einer ersten Runde 18 Projekte mit insgesamt 2,5 Millionen Euro im Förderprogramm „Parkplatzüberdachung mit Photovoltaik“. Noch in diesem Jahr ist mit der Bewilligung weiterer Projekte zu rechnen.

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft unterstützt mit dem Förderprogramm „Parkplatzüberdachung mit Photovoltaik“ eine effiziente Nutzung bereits versiegelter Parkplatzflächen. In einer ersten Runde wurden nun 18 Projekte zur Überdachung von bestehenden Parkplätzen bewilligt. „Ich freue mich über die große Resonanz auf das Förderprogramm. Es sind zahlreiche Anträge eingegangen. Das zeigt das große Potential, das bereits versiegelte Flächen für den Ausbau erneuerbarer Energie bieten“, betont Umwelt- und Energieministerin Thekla Walker.

Noch in diesem Jahr ist mit der Bewilligung weiterer Projekte zu rechnen. Für die zweite Welle an Förderzusagen stehen nochmals gut 2,3 Millionen Euro zur Verfügung.

Flächen doppelt nutzen

Das Programm „Parkplatzüberdachung mit Photovoltaik“ startete im März 2023, Anträge konnten bis Ende Mai 2023 eingereicht werden.

Gefördert werden zum einen Investitionen in Photovoltaik-Überdachungen von bestehenden Parkplatzflächen ab einer Größe von 35 Stellplätzen in Verbindung mit einer neu zu errichtenden, an das Verteilnetz angeschlossenen Anlage. Zum anderen wird die Erstellung von regionalen und vernetzenden Konzepten unterstützt.

Bei der Ausweisung von Flächen für Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen stehen häufig andere Belange wie landwirtschaftliche Produktion oder naturschutzfachliche Gegebenheiten dem Vorhaben gegenüber. Im Gegensatz dazu sind Parkplatz-Flächen in der Regel konkurrenzarm. Ziel des Förderprogramms ist es daher, diese Flächen doppelt zu nutzen und so den Ausbau von Photovoltaik im Land voranzutreiben. Damit werden wichtige Schritte der Energiewende in Baden-Württemberg gemacht, um dem Ziel Klimaneutralität bis 2040 näher zu kommen.

Weitere Informationen

Förderprogramm „Parkplatzüberdachung mit Photovoltaik”

// //