Handlungsempfehlungen

Nachhaltige Rechenzentren

Server mit Kabeln

Das vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft geförderte Projekt „Nachhaltige Rechenzentren“ hat untersucht, wie der Energie- und Rohstoffverbrauch von Rechenzentren gesenkt werden könnte. Zum Projektende präsentierte das Team aus Forschung, Industrie und Wirtschaft die Ergebnisse auf einer Veranstaltung am 10.3.2019 im Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) in Stuttgart.

Folgende Optionen gibt es beispielsweise: 

  • effiziente Gestaltung von Rechenzentren
  • Nutzung der Abwärme
  • Einbindung von Erneuerbaren Energien und Energiespeichern
  • theoretische Flexibilisierung des Rechenzentrumsbetriebs: wo mehr Wind weht, wird mehr gerechnet

Neben diesen technischen Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung umfasst der Nachhaltigkeitsansatz mehr als nur den reinen Energieverbrauch. Das Projekt hat daher versucht neue Indikatoren für Rechenzentren abzuleiten, welche ökologische, soziale und wirtschaftliche Kriterien berücksichtigen. Hieraus lassen sich besonders gut geeignete Standorte für Rechenzentren in Baden-Württemberg identifizieren.

Die Ergebnisse des Forschungsprojektes fasst ein Leitfaden zusammen, der ab sofort zum Herunterladen bereit steht.

// //