Leitstern Energieeffizienz

Wettbewerb

Leitstern Energieeffizienz startet in dritte Runde – Wettbewerb erstmals mit Verkehrssektor

Die Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg sind erneut aufgerufen, beim Wettbewerb „Leitstern Energieeffizienz“ des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft teilzunehmen. Anfang Mai versendete das Ministerium die Fragebögen an alle Kreise. Im Wettbewerb „Leitstern Energieeffizienz“ zeichnet das Umweltministerium Stadt- und Landkreise für besondere Anstrengungen im Bereich Energieeffizienz aus. Es wird untersucht, welche Maßnahmen und Aktivitäten sie derzeit umsetzen und welche Erfolge sie bereits erzielt haben.

Der auf Indikatoren basierende Wettbewerb umfasste 2015 neben dem Wärmebereich erstmals auch den Strom-Sektor. In diesem Jahr kommt der Verkehrsbereich hinzu. Somit deckt der Leitstern 2016 erstmals alle drei für die Energieeffizienz relevanten Bereiche ab: Wärme, Strom und Verkehr. Mit der Umsetzung des Wettbewerbs wurde erneut das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) beauftragt. Neben der Prämierung der besten Kreise werden auch wieder mehrere Sonderpreise ausgelobt, um besondere Aktivitäten auszuzeichnen.

Anmeldungen

Wer teilnehmen möchte, wird gebeten, die ausgefüllten Fragebögen inkl. der Anhänge bis Freitag, 15. Juli 2016 zu beantworten. Um die Fragen 8 und 9 (Energieverbräuche der Liegenschaften) auszufüllen, haben die Teilnehmer bis Freitag, 9. September 2016, Zeit. Zur besseren Planung des Wettbewerbs wäre es hilfreich, wenn sich die Kreise bis Montag, 30. Mai 2016, beim ZSW per E-Mail (leitstern-bw@zsw-bw.de) formlos anmelden würden. Die Preisverleihung zum „Leitstern Energieeffizienz Baden-Württemberg“ 2016 wird am Dienstag, 15. November, im Neuen Schloss in Stuttgart stattfinden.

Zuschuss über Förderprogramm „Klimaschutz Plus“

Auch in diesem Jahr können die Teilnehmer wieder einen Zuschuss über das Landes-Förderprogramm „Klimaschutz Plus“ beantragen. Die Fördersätze wurden im Vergleich zu den Vorjahren deutlich erhöht. Die Förderung beträgt bei erstmaliger Teilnahme für Landkreise 4.500 Euro und für Stadtkreise 3.000 Euro. Bei erneuter Beteiligung werden jeweils zwei Drittel davon, also 3.000 bzw. 2.000 Euro, ausgezahlt. Antragsschluss ist Freitag, 29. September 2016. Des Weiteren wurde im Programm „Klimaschutz Plus“ ein Bonus eingeführt. Kreise, die beim Leitstern teilnehmen, erhalten hierbei im Folgejahr für CO2-einsparende Maßnahmen einen 5 %-Bonus auf ihren Zuschuss. Antragsformulare und Förderbedingungen finden Sie jeweils nach Veröffentlichung unter Klimaschutz-Plus Baden-Württemberg.


Logo Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW)
Aktuelles

Erfolgsbeispiele aus den Stadt- und Landkreisen

Mehr

Weitere Informationen

Konzeption

Mehr


Wettbewerb 2015

Mehr


Interner Bereich

Mehr


Förderprogramm „Klimaschutz-Plus"

Mehr

Fußleiste