Effizienzpreis Bauen und Modernisieren

Ehemaliger Salzstadel, Wohn- und Geschäftshaus, Biberach (Landkreis Biberach)

Ehemaliger Salzstadel, Wohn- und Geschäftshaus, Biberach

Prämierungsstufe GOLD in der Kategorie Modernisierung im Denkmalschutz

Eigentümerin
Matthäus Schmid GmbH & Co. KG, Baltringen

Architekt
Corinna Wagner, Freie Architektin, Überlingen

Kennwerte:

  • Primärenergiebedarf: 62,30 kWh/(m2a)
  • Endenergiebedarf: 47,90 kWh/(m2a)
  • Transmissionswärmeverlust: 0,593 W/(m2K)
  • Baukosten: 1.542 Euro/m2 Bruttogeschossfläche, bereinigt

Dieses denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1808 beherbergt eine Bücherei und acht Wohneinheiten. Die neue Heizungsanlage besteht aus einer Luft-Wasser-Wärmepumpe und wird durch einen Gas-Brennwertkessel ergänzt. Die Wohnungen erhielten mit der Modernisierung eine Abluftanlage und die Gewerbeflächen eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Dieser Beitrag veranschaulicht beachtenswert, dass die vielfältigen Aufgaben des Denkmalschutzes und das Thema Klimaschutz gemeinsam betrachtet und gelöst werden können.

Das Gebäude weist gute Energiekennwerte auf, die den Standard eines ‚KfW-Effizienzhauses Denkmal‘ erreichen. Besonders hervorzuheben ist der respektvolle Umgang mit dem Charakter des denkmalgeschützten Gebäudes bei der Modernisierung.

// //