Biosphärengebiet Schwäbische Alb - Blick von Teck
  • Erhalten und fördern

Biologische Vielfalt im Land

Die biologische Vielfalt zu erhalten, ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Aktuell beobachten wir – leider auch in Baden-Württemberg – ein dramatisches Artensterben. Der Verlust der Artenvielfalt bedroht die Lebensgrundlagen von uns allen. Die Natur zu schützen, ist daher eine Aufgabe, die uns alle angeht. Das Umweltministerium nimmt seine Verantwortung dafür mit großem Engagement wahr.

Corona Virus im Inneren des Körpers - Wuhan-Virus
  • Corona – Aktuelles

Informationen des Umweltministe­riums im Zusam­menhang mit dem Coronavirus

Die Ausbreitung des Virus stellt auch die Bereiche Umwelt, Klima und Energiewirtschaft vor besondere Herausforderungen. Aktuelles dazu finden Sie hier.

Landeswappen Fahne/Flagge Baden-Württemberg
  • Corona – Rechtsverordnung

Maßnahmen der Landesregierung gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Mit Beschluss vom 16. Januar 2021 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert. Die Änderungen treten am 18. Januar 2021 in Kraft.

Wolf
  • Wolf

Wolf tappt in Mudau in Fotofalle

Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt hält es für möglich, dass es sich dabei um den Rüden GW1832m handelt, der dort bereits im September nachgewiesen worden ist.

Illustration Zeichenfläche Modellregion Grüner Wasserstoff
  • Wasserstoff

Zukunftsland BW: Kabinett beschließt Landesplattform Wasserstoff

Umweltminister Franz Untersteller: „Mit H2BW geben wir den vielen Wasserstoff- und Brennstoffzellenaktivitäten im Land ein sichtbares und sektorenübergreifendes Dach.“

Zwei Fahrzeuge parken in einer Tiefgarage und tanken an einer E-Ladestation Strom
  • Energiewende

Umweltminister Franz Untersteller kritisiert Bundeswirtschaftsministerium

Management flexibler elektrischer Verbraucher ist unabdingbar für Netzstabilität und Versorgungssicherheit.

Wasserstoff-Brennstoffzellen-Bus
  • Energiewende

Kretschmann und Untersteller wollen Wasserstoffwirtschaft voranbringen

Beim zehnten Energiepolitischen Gespräch betonen Ministerpräsident Kretschmann und Energieminister Untersteller die Bedeutung von grünem Wasserstoff. „Grüner Wasserstoff schont das Klima und schafft neue Arbeitsplätze“, sagt Untersteller.

Bioökonomie Baden-Württemberg: Illustration Bio-Ab-Cycling
  • Nachhaltige Bioökonomie

Umweltministerium stellt 22 Millionen Euro für neues EFRE-Förderprogramm bereit

„Mit dem neuen Förderprogramm sollen Erfahrungen gesammelt werden, wie möglichst viele Rohstoffe aus Abfall und aus Abwasser zurückgewonnen werden können“, sagt Minister Franz Untersteller zum Förderaufruf. Anträge können bis zum 1. März gestellt werden.

Rotmilan
  • Energiewende

Umweltministerium aktualisiert Hinweispapiere zur Genehmigungspraxis bei Windkraftanlagen

Umweltminister Untersteller: „Wir wollen Genehmigungsverfahren beschleunigen und transparenter gestalten.“

Zwischenlager des Kernkraftwerks Philippsburg (Bild: EnBW Kernkraft GmbH)
  • Kernenergie – Meldepflichtiges Ereignis

Nachmeldung zu einem meldepflichtigen Ereignis am Standortzwischenlager Philippsburg

Weiterer Castor-Behälter mit Abweichung bei der Blockmaßdifferenz am Deckelsystem. Dichtheit gewährleistet.

Kohlendioxid-Icon auf einer Wolke aus grünen Blättern
  • Klimaschutz

Landesregierung verabschiedet Investitionsprogramm Klimaschutz für Unternehmen

Damit stehen insgesamt 7,7 Millionen Euro zur Verfügung, um Unternehmen mit ambitionierten Klimaschutzzielen zu unterstützen sowie in einem Modellprojekt klimafreundlichere Verfahren zur Zementherstellung zu erproben.

Mohn auf Acker, Getreidefeld mit Ackerwildkräutern; Naturpark Obere Donau bei Buchheim im Landkreis Tuttlingen
  • Naturschutz

Fachgremium würdigt Maßnahmen der Landesregierung zur Stärkung der Artenvielfalt

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler legen den Bericht für die Jahre 2018 und 2019 vor und befürworten die Fortführung des Sonderprogramms zur Stärkung der Biologischen Vielfalt im Land.

Gabelstapler (Foto: Bundesamt für Strahlenschutz)
  • Endlagersuche

Informationsveranstaltungen zur Standortsuche für ein atomares Endlager

Baden-Württembergisches Umweltministerium und Bundesgesellschaft für Endlagerung geben in vier Online-Veranstaltungen Auskunft zu Auswahlkriterien und Verfahren.

Energie sparen durch Wärmedämmung. Haus mit Wärmebildkamera fotografiert.
  • Klimaschutz

Unterstützung für kommunalen Klimaschutz

Umweltministerium und die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg legen Leitfaden für kommunale Wärmeplanung vor.

Photovoltaik-Freiflächenanlage (Foto: © Lorinser/UM)
  • Klima und Energie

Umweltministerium und ZSW veröffentlichen aktuellen Monitoring-Bericht zur Energiewende im Land

„Der Bericht liefert uns wertvolle Informationen, um den Klimaschutz im Land weiter erfolgreich voranzubringen“, sagt Umweltminister Franz Untersteller.

Ziegenherde
  • Weidetier

Getötete Ziege in der Gemeinde Forbach (Landkreis Rastatt) aufgefunden

Zum jetzigen Zeitpunkt kann weder ein Hund noch ein Wolf als Angreifer ausgeschlossen werden. Weitere Untersuchungen der toten Ziege sollen Klarheit schaffen.

Schaubild: Energieeffizienz
  • Energieeffizienz

Umweltministerium verlängert Kooperation mit Sparkassenverband und LBS

Die langjährige Zusammenarbeit läuft weitere zwei Jahre. Sie hat zum Ziel, die energetische Gebäudesanierung zu fördern und die Energieeffizienz in Unternehmen zu steigern.

Seismograph mit Papier in Aktion und Erdbeben
  • Bevölkerungsschutz

Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz setzen Erdbebendienst Südwest dauerhaft fort

Die bestehende Zusammenarbeit gibt es schon seit 2009. „Der Erdbebendienst Südwest hat sich in den vergangenen Jahren vielfach bewährt“, sagen die Minister Franz Untersteller und Volker Wissing.

Kläranlage
  • Energieeffizienz

Leitfaden „Energiewirtschaft auf Kläranlagen“ erschienen

Der Leitfaden zeigt, wie man die Energie effizienter einsetzen kann. In der Abwasserwirtschaft gibt es dafür erhebliches Potenzial.

Schriftzug Förderung auf Enter-Taste einer Tastatur
  • Energiewende

Einbau von Batteriespeicher für Sonnenstrom weiter gefördert

Der Ministerrat gibt 10 Millionen Euro für das Förderprogramm „Netzdienliche PV-Batteriespeicher“ frei. „Das ist eine gute Nachricht für die Energiewende“, sagt Minister Franz Untersteller.

  • Förderprogramm

Förderprogramm „Klimaschutz mit System“ wird um 20,2 Millionen Euro aufgestockt

Umweltminister Franz Untersteller: „Wir nutzen die Gelder des EU-Corona-Pakets, damit Kommunen nachhaltiger aus der Krise kommen.“

Donau bei Datthausen
  • Gewässer

Anhörungsverfahren zu den Bewirtschaftungsplänen der EU-Wasserrahmenrichtlinie gestartet

Umweltminister Franz Untersteller: „Eine gute Wasserqualität ist die Lebensgrundlage für Menschen, Tiere und Pflanzen.“

Bauarbeiter stehen vor einem Kabelzug (Quelle: TransnetBW und TenneT TSO)
  • Netzausbau

Einfluss von Erdkabeln auf Böden und Kulturpflanzen

Mit knapp einer Million Euro unterstützt das Umweltministerium das Forschungsprojekt, das die Universität Hohenheim im Verbund mit TransnetBW bis Anfang 2025 durchführt.

Umweltminister Franz Untersteller. (Bild: KD Busch / Umweltministerium Baden-Württemberg)
  • Wasserstoff

Fachveranstaltung zur neuen Wasserstoff-Roadmap der Landesregierung

Umweltminister Franz Untersteller: „Unser Ziel ist es, Wirtschaftsstandort Nummer 1 bei den Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien zu werden.“

Die renaturierte Rems in Winterbach (Bild: Umweltministerium Baden-Württemberg)
  • Gewässerschutz

Gewässerökologie und Hochwasserschutz gehen Hand in Hand

Umweltminister Franz Untersteller: „Es geht um den Schutz von Lebensräumen. Den von Tieren und Pflanzen – aber auch den von uns Menschen.“

  • Ressourceneffizienz

Landesregierung verlängert Förderprogramm ReTech-BW

Minister Franz Untersteller: „Mit unserem Förderprogramm stärken wir die Konjunktur in unserem Land und legen die Grundlage für eine resiliente und nachhaltige Wirtschaft.“

Karte mit der Landesgrenze von Baden-Württemberg, in der die vorgeschlagen Radonvorsorgegebiete farblich hervorgehoben sind
  • Radonvorsorge

Mögliche Radonvorsorgegebiete im Schwarzwald

Umweltminister Franz Untersteller: „Es ist wichtig, sich die Risiken durch Radon bewusst zu machen und sich, wenn nötig, zu schützen.“

Industriearbeiter in einer Giesserei
  • Energieeffizienz

Grenzüberschreitende Abwärmenutzung der Badischen Stahlwerke in Kehl

Die Landesregierung hat die Beteiligung an der Wärmegesellschaft beschlossen. Umweltminister Untersteller: „Ein Leuchtturmprojekt für mehr Klimaschutz und die deutsch-französische Zusammenarbeit.“

Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Franz Untersteller

Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Mehr
Ministerialdirektor Helmfried Meinel

Helmfried Meinel

Ministerialdirektor im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Mehr