Sonnenenergie

Die Sonne unsere größte, unerschöpfliche Energiequelle

Sonnenenergie

  • Himmel mit Sonne

    Quelle: @Artenauta/Fotolia.com

Jeden Tag wirkt die Sonne mit einer Energiestrahlung auf die Erde ein, die höher ist als der gesamte Energiebedarf der Welt. Damit ist die Sonne unsere größte, unerschöpfliche Energiequelle. Da die Sonne in der Nacht nicht scheint und auch im Winter selten, steht uns diese Energie jedoch nicht immer zur Verfügung. In Deutschland kann man durchschnittlich mit 1.600 Sonnenstunden pro Jahr rechnen. Und diese reichen aus, jede Menge umweltfreundliche Energie zu produzieren.

Die Nutzung von Sonnenenergie hat viele Vorteile. Sind die Anlagen einmal installiert, liefert die Sonne die Energie kostenlos. Aus Solarstrahlung können Strom und Wärme schadstofffrei produziert werden. Die technisch langlebigen Anlagen kann mittlerweile jeder auf seinem eigenen Dach nutzen und wird dadurch unabhängig von zukünftigen Strompreissteigerungen.

Sonnenenergie kann zur Strom- oder Wärmeerzeugung genutzt werden:

Photovoltaik

Photovoltaikanlagen wandeln das eintreffende Sonnenlicht in elektrischen Strom um. Der erzeugte Strom kann dann entweder im eigenen Haushalt verbraucht oder ins örtliche Stromnetz eingespeist werden.

Solarthermie

Solarthermische Anlagen nutzen die Sonnenenergie zur Wärmeerzeugung. Mit ihrer Hilfe wird Trinkwasser erwärmt und Wasser für die Heizung aufgeheizt. So werden Heizkosten auf umweltfreundliche Art und Weise gespart.


Potenzialatlas Baden-Württemberg
Weitere Informationen

Photovoltaik

Mehr


Solarthermie

Mehr

Publikationen

Strom von der Sonne

FaltblattHerunterladen oder bestellen


Photovoltaic Guide

BroschüreHerunterladen oder bestellen


Wärme von der Sonne

FaltblattHerunterladen oder bestellen

Fußleiste