Stellenangebot: Landesanstalt für Umwelt

Biologe (w/m/d)

Bei der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) in Karlsruhe, Abteilung 2 „Nachhaltigkeit und Naturschutz“ ist die Stelle einer/eines „Biologin / Biologe“ (w/m/d), Entgeltgruppe 13 TV-L, im Referat 25 „Artenschutz, Landschaftsplanung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Das Referat beschäftigt sich u.a. mit der Konzeption und der Umsetzung des Arten- und Biotopschutzprogramms des Landes Baden-Württemberg. Weitere Schwerpunkte sind die Umsetzung internationaler Naturschutzübereinkommen, insbesondere der Fauna-Flora-Habitat- und Vogelschutz-Richtlinien sowie der Verordnung der invasiven Arten, einschließlich Managementplanung, Monitoring und Berichtspflichten zur Umsetzung. Auch konzeptionelle Aufgaben zur Landschaftsplanung und zur Umsetzung der Eingriffsregelung gehören zu den Aufgaben.

Ihre Aufgaben

  • Mitwirkung beim Arten- und Biotopschutzprogramm nach Paragraf 39 Naturschutzgesetz (NatSchG)
  • Erarbeitung von Schutzkonzepten gefährdeter Tier- und Pflanzenarten, insbesondere für Arten der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie in einem ungünstig-schlechten Erhaltungszustand
  • Koordination und fachliche Betreuung der Aktualisierung von Artenverzeichnissen und Roten Listen
  • Aufgaben zur Umsetzung der EU-Verordnung 1143/2014 zu invasiven Pflanzenarten (IAS-VO), wie bspielsweise Aufbau eines Überwachungssystems, Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß Paragraf 40 folgende Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) und Berichtspflicht
  • Mitwirkung bei Monitoring-Programmen
  • Mitarbeit bei der Erstellung der Berichte im Rahmen der Berichtspflicht für die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie
  • Erstellung von Beiträgen zur Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil

Wir setzen voraus:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom- oder Masterstudium an einer Universität oder ein akkreditiertes Masterstudium an einer Fachhochschule in der Fachrichtung Biologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung. Der Nachweis für die Akkreditierung für den Zugang zum höheren Dienst ist von der Bewerberin/vom Bewerber zu führen. Die Anerkennung der Gleichwertigkeit/Vergleichbarkeit von ausländischen Hochschulabschlüssen ist ebenfalls von der Bewerberin/vom Bewerber vorzulegen.)
  • sehr gute Kenntnisse auf den Gebieten Ökologie und Naturschutzbiologie
  • Erfahrungen bei der Bestandserfassung von Arten und Kenntnisse der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie und der EU-Verordnung 1143/2014 sowie der in den dazugehörigen Anhängen aufgeführten Arten. Die Bewerbung sollte über diese Kenntnisse und Erfahrungen Aufschluss geben.

Wir erwarten:

  • analytisches Denkvermögen, überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft, Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten und Projektmanagement
  • Belastbarkeit, Flexibilität, sicheres Auftreten
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache
  • Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken (zum Beispiel Access) und geographischer Informationssysteme (ArcGIS)

Von Vorteil sind:

  • gute Englischkenntnisse
  • Verwaltungserfahrung
  • Landeskenntnisse
  • Kenntnisse der relevanten Gesetze, Richtlinien und Verfahren

Unser Angebot

  • die Bezahlung erfolgt nach E 13 TV-L
  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Mitarbeit in einem kompetenten und engagierten Team
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • Altersversorgung und JobTicket BW

Weitere Vorteile der LUBW als Arbeitgeber und allgemeine Informationen zu unseren Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Karriere-Website der LUBW.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Haben Sie Interesse?

Wir freuen uns über die Zusendung Ihrer Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 19.12.2021 unter Angabe der Ordnungsziffer ‑ OZ 42/2021 an die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg, Abteilung 1, Griesbachstraße 1, 76185 Karlsruhe oder per Mail ausschließlich an Bewerbungen@lubw.bwl.de.

Für Fragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen Herr Normann (Telefon 0721 5600-1454) und für Fragen zum Besetzungsverfahren Frau Henke (Telefon 0721 5600-1574) gerne zur Verfügung.

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Umweltministerium.

Bewerbungsfrist: 19.12.2021

Hinweis

Bitte bewerben Sie sich nur auf konkrete Stellenausschreibungen. Bewerbungen ohne Bezug merken wir nicht vor, sondern senden sie wieder an den Adressaten zurück.