Stellenangebot: Landratsamt Tübingen

Naturschutzfachkraft (w/m/d) beim Landratsamt Tübingen

Stellenangebot vom 12.09.2022, Aktenzeichen: UM12-0305.3-23/4                                                                            

In der Naturschutzverwaltung des Landes Baden-Württemberg ist beim Landratsamt Tübingen im Fachbereich Naturschutz in der Abteilung Recht und Naturschutz zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Naturschutzfachkraft (w/m/d) befristet bis zum 31.08.2024 zu besetzen.

Die Eingruppierung der Stelle richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und erfolgt unter Berücksichtigung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Einstellung erfolgt zeitlich befristet auf der Grundlage von Paragraf 14 Absatz 1 Nr. 3 Teilzeit- und Befristungsgesetz.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Stellungnahmen zu Regional- und Bauleitplänen, Umweltverträglichkeitsprüfungen, Natura 2000-Verträglichkeitsprüfungen, Einzelbauvorhaben und Infrastrukturvorhaben
  • Stellungnahmen zu Eingriffs-Ausgleichsbilanzen und speziellen artenschutzrechtlichen Prüfungen, Beurteilung von Maßnahmen innerhalb des naturschutzrechtlichen Ökokontos sowie die fachliche Beratung und Aufarbeitung von Mähwiesenverlusten
  • Wahrnehmung von landwirtschaftlichen Vor-Ort-Kontrollen

Ihr Profil

Wir setzen voraus:

  • Abgeschlossenes Diplom (Universität) oder Masterabschluss (Universität oder Hochschule für angewandte Wissenschaften) der folgenden Fachrichtungen:
    • Biologie mit Schwerpunkt Naturschutz und/oder Landschaftspflege oder
    • Natur- oder Umweltwissenschaften mit Schwerpunkt Naturschutz und/oder Landschaftspflege oder
    • vergleichbare Fachrichtungen mit Schwerpunkt Naturschutz und/oder Landschaftspflege.
  • Bewerberinnen und Bewerber mit abgeschlossenem Studium in einer der genannten Fachrichtungen ohne den Studienschwerpunkt Naturschutz und/oder Landschaftspflege kommen in Betracht, wenn sie nach Abschluss des Studiums fundierte berufliche Erfahrungen im Bereich Naturschutz und/oder Landschaftspflege erworben haben. Der Nachweis hierüber ist von den Bewerberinnen und Bewerbern zu führen.
  • Bei Masterabschlüssen, die nicht an einer Universität erworben wurden, ist die Akkreditierung des Studiengangs zum Zeitpunkt des Abschlusses nachzuweisen. Die Anerkennung der Gleichwertigkeit/Vergleichbarkeit von ausländischen Hochschulabschlüssen ist ebenfalls von der Bewerberin oder vom Bewerber vorzulegen.

Wir erwarten:

  • sicheres Auftreten, Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • engagierte, ergebnisorientierte, strukturierte und selbständige Arbeitsweise
  • Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und schnelle Auffassungsgabe
  • Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Durchsetzungsvermögen

Unser Angebot

  • Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L
  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Mitarbeit in einem kompetenten und engagierten Team
  • flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Haben Sie Interesse?

Dann richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 04.10.2022 unter Angabe des Aktenzeichens: UM12-0305.3-23/4 an Referat 12.1 des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Postfach 103439, 70029 Stuttgart oder per E-Mail an personalreferat@um.bwl.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, maximal 5 Megabyte).

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Frau Fuchs, (Telefon 07071 207-3001 oder E-Mail m.fuchs@kreis-tuebingen.de). Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Spottek (Telefon 0711 126-1825 oder E-Mail: sophie.spottek@um.bwl.de).

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Umweltministerium.

Bewerbungsfrist: 04.10.2022

Hinweis

Bitte bewerben Sie sich nur auf konkrete Stellenausschreibungen. Bewerbungen ohne Bezug merken wir nicht vor, sondern senden sie wieder an den Adressaten zurück.