Bioenergiewettbewerb

Abwärmeverstromung mit einem Voith Steam Drive Modul aus der Abgaswärme eines Biogas-BHKW

Fördernehmer
Bernhard Schmid

Standort
88499 Riedlingen-Bechingen, Landkreis Biberach

Schwerpunkt:
Biogas, Effizienzsteigerung, Innovative Technik

Kurzbeschreibung:
Der landwirtschaftliche Betrieb Bernhard Schmid betreibt seit 2001 eine Biogasanlage mit 2 x 190 kWel. Die Wärme der Motorkühlung wird zur Fermenterheizung und zur Heizung von 6 Wohngebäuden eingesetzt, die Abgaswärme blieb bisher ungenutzt.

Geplant ist die Nachrüstung einer Nachverstromungseinheit an einem der bestehenden Biogas-BHKW. Durch diese Nachrüstung kann die Stromerzeugung des BHKW um ca. 7 % ohne zusätzliche Brennstoffzufuhr gesteigert und so die Effizienz verbessert werden. Zusätzlich steht nach der Verstromungseinheit noch nutzbare Wärme zur Verfügung, die bisher mit dem Abgas ungenutzt entwichen ist.

Die Entwicklung stammt von der Firma Voith in Heidenheim. Die Technik hat sich bisher bereits in Diesel-Lokomotiven zur Leistungssteigerung bewährt. Für den Einsatz in BHKW wurde zwei Lösungen entwickelt: Steam Trac und Steam Drive.

In beiden Fällen wird die Abgaswärme über einen Hubkolbenexpander in mechanische Energie überführt. Beim Steam Trac-Modul wird diese direkt auf die Kurbelwelle des BHKW-Motors zur Leistungssteigerung gegeben, bei der Steam Drive-Lösung wird ein eigenständiger kleiner Generator angetrieben. Herr Schmid wird ein Steam Drive-Modul nachrüsten.

Im Biogassektor werden nach wie vor viele Anlagen ohne Wärmenutzung betrieben. Durch die Nachrüstung des Steam Drive-Moduls kann die Effizienz der Stromerzeugung deutlich verbessert werden.

Fördersumme: bis zu 35.600 Euro