Wettbewerb 2014

Die Gewinner des Umweltpreises für Unternehmen 2014

Umweltminister Franz Untersteller (links) mit den Gewinnern des Umweltpreises 2014

Umweltminister Franz Untersteller hat am 3. Dezember den „Umweltpreis für Unternehmen 2014“ an fünf baden-württembergische Unternehmen verliehen, die ihren Betrieb besonders ökologisch und klimaschonend ausgerichtet haben. Die Gewinner des Umweltpreises 2014 heißen: 

Kategorie Handel und Dienstleistung

Mader GmbH & Co. KG

Kategorie Handwerk

Theo Beutinger GmbH

Kategorie Industrieunternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern

Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH

Kategorie Industrieunternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern

SICK AG

Jury-Preis „Energieexzellenz”

elobau GmbH & Co. KG

Die Gewinner erhielten ein Preisgeld in Höhe von je 10.000 Euro, das wieder in den Umweltschutz im Unternehmen fließen muss. Alle nominierten Unternehmen wurden mit einer Urkunde gewürdigt. 

Von insgesamt 53 Wettbewerbsteilnehmern schafften es 19 Unternehmen in die Endauswahl. Aus diesen wurden jetzt vier Umweltpreisträger in den Kategorien Handel und Dienstleistungen, Handwerk, Industrieunternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern und Industrieunternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern ausgewählt. Außerdem wurde der Jurypreis „Energieexzellenz" für ein Unternehmen verliehen, das in besonders vorbildlicher Weise zur Steigerung der Energieeffizienz und zum Energiesparen beiträgt oder Energie aus regenerativen Quellen gewinnt.