Zahnräder symbolisieren nachhaltige Entwicklung

Ressourcen sparsam und effizient einsetzen

Neben dem Klimaschutz und der Verbreitung erneuerbarer Energien gewinnt die Steigerung der Ressourceneffizienz zunehmend an Bedeutung. Nur wer die immer knapper werdenden natürlichen Ressourcen möglichst sparsam und effizient einsetzt, kann mittelfristig wettbewerbsfähig bleiben. Innovative Umwelttechnologien bieten bei einem weltweit wachsenden Markt große Chancen für die baden-württembergische Wirtschaft. Neben dem für die Wirtschaft wichtigen Thema Ressourceneffizienz und Umwelttechnik finden sich auf diesen Seiten auch Informationen zum Betrieblichen Umweltschutz, zur Gewerbeaufsicht und Betriebssicherheit, zur Marktüberwachung sowie zur Versorgungssicherheit und Strompreisentwicklung.

Finger drückt auf einem virtuellen Bildschirm die Suchtaste
  • Beraten – vernetzen – fördern

Angebote für Unternehmen

Nachhaltiges Wirtschaften trägt zum Klima und- Umweltschutz bei und steigert die Wettbewerbsfähigkeit. Um baden-württembergische Unternehmen bei diesem Zukunftsthema zu unterstützen, bieten das Umweltministerium und die Landesagentur Umwelttechnik BW eine Vielzahl an Beratungs-, Vernetzungs- und Fördermöglichkeiten an.

Brennstoffzellentechnik
  • IDEENVIELFALT STATT RESSOURCENKNAPPHEIT

Ressourceneffizienz und Umwelttechnik

Innovative Umwelttechnologien schonen die natürlichen Ressourcen und entlasten die Umwelt. Zugleich wächst der Markt für diese Technologien – ein bedeutendes Wachstumsfeld für die baden-württembergische Wirtschaft. 

Illustration Keyvisuel Bioökonomie
  • Nachhaltige Wirtschaft

Bioökonomie

Die Bioökonomie bietet große Chancen für uns Menschen und unsere Gesellschaft. Mit ihrer Hilfe soll unser Wirtschaftssystem ressourcenschonender und klimafreundlicher werden. Pflanzen, Tiere, Bakterien oder Abfall sollen den Einsatz von fossilen Energieträgern und damit den CO2-Ausstoß reduzieren. Zum Beispiel kann Kunststoff dank Mikroorganismen produziert werden. Rohstoffe wie zum Beispiel Metalle können aus Abfall oder Abwasser zurückgewonnen werden.

  • Auszeichnung

Umweltpreis für Unternehmen

Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmen und Selbstständige aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung. Mit dem Umweltpreis werden Unternehmen vor allem für neue Ideen und Ansätze ausgezeichnet, die zu einer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung beitragen.

Formel H2 mit Gras gefüllt
  • ENERGIEVERSORGUNG

Wasserstoffwirtschaft

Wasserstoff und Brennstoffzellen werden in einer zukunftsfähigen Energieversorgung eine zentrale Rolle einnehmen und haben sich zu einer der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts entwickelt. Das Umweltministerium unterstützt deshalb die Produktion und die Nutzung von „grünem“ Wasserstoff mit Forschungsprogrammen und bereitet einen Fahrplan für den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft im Land vor.

Weltkarte auf der Europa mit einer Lupe hervorgehoben wird
  • Freier Warenverkehr in Europa

Marktüberwachung

Vor 20 Jahren war der Wirtschaftsraum Europa von unterschiedlichen nationalstaatlichen Anforderungen an technische Produkte gekennzeichnet. Ein Handelshemmnis par excellence, das längst der Vergangenheit angehört. Heute herrscht in Europa freier Warenverkehr – eine große Herausforderung für die Marktüberwachung.

Logo Nachhaltiges Wirtschaften (Bild: Umweltministerium Baden-Württemberg)
  • Zielgruppe: Wirtschaft

Wirtschafts­initiative Nachhaltigkeit

Die Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) soll die Erfahrungen und das Wissen nachhaltig engagierter Unternehmen – ob Handwerksbetrieb, mittelständischer Zulieferer oder Global Player – bündeln und nachhaltiges Wirtschaften fördern.

Strommasten, Kornfeld und Windräder im herbstlichen Gegenlicht
  • Regulierungsrechtliche Praxis

Landesregulierungs- behörde und Energiekartellbehörde

Die Regulierung der Strom- und Gasversorgungsnetze hat das Ziel, einen wirksamen und unverfälschten Wettbewerb und einen zuverlässigen Betrieb von Versorgungsnetzen zu sichern. Informieren Sie sich hier über die Aufgaben der Landesregulierungsbehörde und der Energiekartellbehörde.

Eine Reihe Stromzähler
  • Strom, Heizung und Kraftstoff

Entwicklung der Energiepreise

Ein Blick auf die Nebenkostenabrechnung privater Haushalte zeigt: Für Heizung und Kraftstoff geben sie das meiste Geld aus. Die Diskussion über bezahlbare Energie darf sich deshalb nicht allein auf den Strompreis und die EEG-Umlage fokussieren. Hier erfahren Sie, wie sich die Energiepreise – auch für Unternehmen – entwickelt haben.

Strommasten, Kornfeld und Windenergieanlagen im herbstlichen Gegenlicht
  • Strom

Versorgungssicherheit

Um auch zukünftig eine zuverlässige Stromversorgung zu gewährleisten, müssen wir unser Energiesystem modernisieren. Mit dem weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien müssen wir unsere Stromnetze ausbauen und intelligenter machen, überschüssige Energie speichern und hocheffiziente Gaskraftwerke einsetzen. 

Fensterreinigung
  • ZUM SCHUTZ VON MENSCH UND UMWELT

Gewerbeaufsicht, Betriebssicherheit

Technik prägt unsere Welt. Sie bringt uns Fortschritt und Wohlstand, führt aber auch zu Risiken und Gefährdungen für Mensch und Umwelt, insbesondere in der Arbeitswelt. Es gibt daher eine Vielzahl von Sicherheits- und Gesundheitsschutzvorschriften zum Schutz von Beschäftigten. 

Energieministerin Thekla Walker und Dr. Stefan Hartung, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH, unterzeichnen den Letter of Intent.
  • Energiewende

Land und Bosch wollen Wasserstofftechnologie voranbringen

Illustration Nachhaltige Bioökonomie in industriellen und urbanen Räumen
  • Nachhaltige Bioökonomie

Land fördert weitere Projekte

Bioökonomie: Illustration zu CO2-Recycling-CCUBIO
  • Biologische CO2-Recycling

Innovationsnetzwerk „Hub CCUBIO“ als zentrale Anlaufstelle geschaffen

Bioökonomie Baden-Württemberg: Illustration Bio-Ab-Cycling
  • Nachhaltige Bioökonomie

Über 19 Millionen für fünf Bioraffinerien-Projekte

Illustration Internet der Dinge
  • Unternehmensdialog Energiewende

Politik und Wirtschaft im Dialog zur Energiewende

Logo des Umweltpreises 2022
  • Umweltpreis

Bewerbungsphase zum Umweltpreis 2022 abgeschlossen

Grünes Wasserstoff H2 Gasmolekül
  • Energiewende

Neuer Beirat für Wasserstoff-Roadmap konstituiert sich

KEFFplus-Logo der Regionalen Kompetenzstellen Ressourceneffizienz
  • EFRE-Förderprogramm

„Ressourceneffizienz in Unternehmen“ – Start für KEFF+

Wasserstoff-Brennstoffzellen-Bus
  • Klimaschutz

Förderung für 20 innovative Wasserstoffprojekte

Der diesjährige Sonderpreis ging an die JUNKER Maschinenfabrik GmbH.
  • Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg

Jumat von der Erwin Junker Maschinenfabrik GmbH erhält den Sonderpreis

Der erste Platz in der 4. Kategorie Mess-, Steuer- und Regeltechnik, Industrie 4.0 ging an die Firma RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH.
  • Wirtschaft

In der Kategorie „Mess-, Steuer- und Regeltechnik, Industrie 4.0“ geht der Preis an MultiRate von Rauch Landmaschinenfabrik GmbH

Die fischerwerke GmbH & Co. KG erhielt den ersten Platz in der 3. Kategorie Emissionsminderung, Aufbereitung und Abtrennung.
  • Wirtschaft

In der Kategorie „Emissionsminderung, Aufbereitung und Abtrennung“ geht der Preis an Fischerwerke GmbH & Co. KG

Der 1. Platz in der Kategorie 2 Materialeffizienz ging an die Firma Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH, vertreten durch Peter Müller (links) und Dr. Joachim Bläse.
  • Wirtschaft

In der Kategorie „Materialeffizienz“ geht der Preis an Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH

Der 1. Platz in der ersten Kategorie Energieeffizienz ging an die Firma Rolls-Royce Power Systems mit ihrem gleitreibungsoptimierten Gleitlager.
  • Wirtschaft

In der Kategorie „Energieeffizienz“ geht der Preis an Rolls-Royce Power Systems

Die Preisträger des Umwelttechnikpreises 2021
  • Klimaschutz

Land verleiht Umwelttechnikpreis 2021

Logo des Umweltpreises 2022
  • Wettbewerb

Umweltpreis für Unternehmen – Start der Bewerbungsphase

Über 1.000 Fachleute aus Industrie, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft beteiligten sich vor Ort, in der Liederhalle Stuttgart und digital per Livestream am 10. Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress des Landes Baden-Württemberg.
  • Klimaschutz und Ressourceneffizienz

10. Kongress zu Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft

Grünes Wasserstoff H2 Gasmolekül
  • Energiewende

Wasserstoff-Cluster in allen Regionen Deutschlands

Logo der Landesstrategie Nachhaltige Bioökonomie
  • Bioökonomie

Internetseite zur Nachhaltigen Bioökonomie freigeschaltet

  • Ressourceneffizienz

ReTech BW: Sieben Unternehmen werden in der aktuellen Runde gefördert

Erstes Brennstoffzellen Müllfahrzeug in Süddeutschland
  • F-cell-Kongress

Walker hebt Bedeutung des grünen Wasserstoffs für Energiewende hervor

Logo der Landesstrategie Bioökonomie Baden-Württemberg
  • Nachhaltige Bioökonomie

Biotechnisches CO2-Recycling als Beitrag zu Klimaschutz

Wasserstoff-Reallabor in Grenzach-Whylen
  • Grüner Wasserstoff

Grüner Wasserstoff kann Schlüssel-Energieträger der Zukunft werden

Kette (Bild: © M. Häring, Regierungspräsidium Tübingen)
  • Stoffliche Marktüberwachung

Alle 16 Bundesländer unterstützen nun die Servicestelle

Logo der Landesstrategie Bioökonomie Baden-Württemberg
  • Bioökonomie

Nachhaltige Bioökonomie ist effizienter Klimaschutz