Kommunales Abwasser

Abwassersammlung

Grundsätzlich stehen zwei Verfahren der Abwassersammlung zur Auswahl. Beim Trennverfahren wird das Abwasser und das Oberflächenwasser (Regen-, Quell- und Sickerwasser) in zwei voneinander vollkommen getrennten Kanalisationsnetzen zur Kläranlage bzw. zum nächsten Gewässer („Vorfluter“) abgeleitet.

Bei dem in Baden-Württemberg meist angewandten Mischverfahren werden Abwasser und Regenwasser gemeinsam in einem Kanalisationsnetz gesammelt. Weil das Verhältnis von Regenwasser zu Schmutzwasser bei starken Regenfällen über 300:1 betragen kann und diese Wassermengen nicht wirtschaftlich der Kläranlage zugeführt und dort behandelt werden können, müssen im Kanalnetz entsprechende Regenwasser-entlastungs- und Regenwasserbehandlungsanlagen vorgesehen werden. In Baden-Württemberg sind bereits rund 95 % der erforderlichen Regenwasserbehandlungsanlagen gebaut worden.