NSG Wacholderberg-Geigerswasen Crailsheim © Thomas Moldaschl

Baden-Württembergs Schutzgebiete

Der Erhalt der biologischen Vielfalt ist eine wichtige Basis, um unsere Lebensgrundlagen zu sichern. Rückgrat des Biotop- und Artenschutzes bildet das Netz der Schutzgebiete, die sich nach Schutzzweck, Rechtsgrundlage und zuständiger Verwaltungsebene unterschieden. Alle verfolgen jedoch ein Ziel: Sie sollen Schönheit, Eigenart und Vielfalt der Natur des Landes Baden-Württemberg und die Tier- und Pflanzenwelt erhalten.

Blumenwiese im FFH-Gebiet „Filsalb“ (Kreis Göppingen)
  • Natur europaweit schützen

Natura 2000

Natura 2000 ist ein europäisches ökologisches Schutzgebietsnetz, das von der Europäischen Union auf Grundlage der Vogelschutzrichtlinie und der FFH-Richtlinie (Flora = Pflanzenwelt, Fauna = Tierwelt, Habitat = Lebensraum) errichtet wurde. Mit diesem Netz soll die biologische Vielfalt und das europäische Naturerbe bewahrt werden.

NSG Wacholderberg-Geigerswasen Crailsheim © Thomas Moldaschl
  • Schutzgebietskategorien

Alle Schutzgebiete im Überblick

Neben den Großschutzgebieten gibt es weitere Schutzgebietskategorien. Diese unterscheiden sich zum Teil erheblich in ihrem Schutzziel und ihrem Schutzstatus. Die Bilderstrecke präsentiert die einzelnen Schutzgebietskategorien.