Natur erforschen

Ökomobile

ÖKOMOBIL-Flotte von Baden-Württemberg

Ökomobile sind vier rollende Naturschutzzentren der staatlichen Naturschutzverwaltung Baden-Württembergs mit jeweils 24 Arbeitsplätzen und einer umfangreichen naturwissenschaftlichen Ausstattung von Stereolupen über eine Fachbibliothek bis zur Digitalkamera. Die notwendige Energie dafür liefern Solarzellen auf dem Dach.

Die fachkundigen Betreuer und Betreuerinnen der Ökomobile ermöglichen Schülern, Jugendlichen und Erwachsenen eindrückliche Naturerlebnisse und vermitteln Kenntnisse über Tier- und Pflanzenarten sowie deren Lebensräume. Die Fahrzeuge sind so ausgestattet, dass ökologische Themen vor Ort aufbereitet und die Ergebnisse nach der Veranstaltung den jeweiligen Gruppe digital zur Verfügung gestellt werden können. Daneben informieren Ökomobile auch über Natura 2000-Gebiete und LIFE-Projekte.

Bereits 1987 hat Baden-Württemberg – erstmals in Deutschland – diese für Nutzer kostenlose Form außerschulischer Umweltbildung auf den Weg gebracht und lieferte damit ein Vorbild für zahlreiche weitere mobile Umweltprojekte in Deutschland und Europa.

Wie Sie ein Ökomobil zu sich einladen können, erfahren Sie auf den Seiten Ihres Regierungspräsidiums. Dort finden Sie neben den Ansprechpartnern auch eine Checkliste mit wichtigen Hinweisen.