Förderprogramm des Landes

Arten- und Biotopschutzprogramm

Schmetterling (Bild: © Umweltministerium Baden-Württemberg)

Das Arten- und Biotopschutzprogramm Baden-Württemberg ist ein wichtiges und besonders reaktionsschnelles Instrumentarium des Landes zum Schutz und Erhalt stark bedrohter Tier- und Pflanzenarten und ihrer Lebensräume. Es ist im Naturschutzgesetz verankert und von zentraler Bedeutung für die biologische Vielfalt im Land.

Ziel des Arten- und Biotopschutzprogramms ist es, vom Aussterben bedrohte und hochgradig gefährdete Tier- und Pflanzenarten sowie solche Arten, für die das Land eine besondere Verantwortung hat, im Bestand zu stabilisieren und zu fördern. Intensive Betreuung, Absprache mit Grundstückseignerinnen und Grundstückseignern und Grundstücksbewirtschafterinnen und Grundstücksbewirtschaftern, Abschluss von Extensivierungsverträgen und Pflegeverträgen, spezielle Pflege der Standorte können das Überleben zahlreicher vom Aussterben bedrohter Populationen sichern.

Die fachliche Basis bilden die zu verschiedenen Artengruppen erschienenen „Grundlagenwerke”, wie zum Beispiel das zehnbändige Werk „Die Schmetterlinge Baden-Württembergs”. In diesen Büchern haben die Staatlichen Naturkundemuseen und zahlreiche Experten im Land ihr Wissen zu Biologie, Lebensweise, Verbreitung, Gefährdung und Schutzmaßnahmen der heimischen Arten zusammengetragen. Sie bilden die Grundlage für gezielte Erhebungen und Pflegemaßnahmen.