Flora-Fauna-Habitat-Gebiet Enztal bei Mühlacker mit Naturschutzgebiet Roter Rain

Instrumente des Naturschutzes

Der Schutz unserer Natur und der Einsatz für eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt sind eine zentrale gesellschaftliche Aufgabe. Um diese zu meistern und die Natur zu schützen, gibt es verschiedene Förderinstrumente. Die Instrumente des Naturschutzes reichen vom Naturschutzrecht über Richtlinien wie die Landschaftspflegerichtlinie bis hin zu innovativen Ansätzen in Baden-Württemberg wie das Arten- und Biotopschutzprogramm, das Ökokonto zur Kompensation von Eingriffen in Natur und Landschaft und das integrative Natuschutzkonzept Plenum.

NSG Wacholderberg-Geigerswasen Crailsheim © Thomas Moldaschl
  • Naturschutz über Landesgrenzen hinaus

Naturschutzrecht

Da die Natur nicht an Landesgrenzen halt macht, gibt es neben dem Landesnaturschutzgesetz, dem Bundesnaturschutzgesetz auch europäische Richtlinien zum Natur- und Artenschutz. 

Eine Herde Schafe im Biosphärengebiet Schwarzwald (© Emmler/RP Freiburg)
  • Lebensräume schützen und erhalten

Landschaftspflegerichtlinie (LPR)

Die Landschaftspflegerichtlinie (LPR) greift immer dann, wenn besondere Ansprüche zur Erhaltung der Kulturlandschaft und des Naturschutzes berücksichtigt werden müssen. Dabei werden nicht nur Landwirte und sonstige Personen des Privatrechts, sondern auch Verbände, Vereine und Kommunen berücksichtigt. 

Baggerschaufel verschwindet in der Erde
  • Bundesnaturschutzgesetz

Eingriffsregelung

Die Eingriffsregelung ist das zentrale Instrument, um Beeinträchtigungen der Funktionsfähigkeit von Naturhaushalt und Landschaftsbild im Außenbereich zu vermeiden.

Riedsee im Wurzacher-Ried
  • Unterstützung

Landesprogramme

Die klassischen Instrumente des Naturschutzes werden in Baden-Württemberg ergänzt durch neue innovative Ansätze wie die gesamtbetriebliche Biodiversitätsberatung, Arten- und Biotopschutzprogramm und das integrative Naturschutzkonzept Plenum. 

Lehrerin zeigt einer Gruppe von Kindern die Natur
  • Natur erleben

Naturschutz-Bildung

Die Wahrnehmung der Natur, aber auch das Wissen um und das Leben mit der Natur haben sich gewandelt – zu Lasten der Natur. Umso wichtiger ist es daher, dem Menschen diese Kenntnisse und ein umweltbewusstes Verhalten und Handeln näherzubringen.

Schriftzug Förderung auf Enter-Taste einer Tastatur
  • Unterstützung

Förderprogramme des Bundes und der EU

Maßnahmen, die der Sicherung und Entwicklung der biologischen Vielfalt dienen sowie einen Beitrag zum Naturerleben leisten, werden finanziell unterstützt. Diese Förderung erfolgt nicht nur aus reinen Landesmitteln, auch die Europäische Union und der Bund beteiligen sich teilweise an der Finanzierung.