Sonstige kerntechnische Anlagen

Kerntechnische Entsorgung Karlsruhe GmbH

Kerntechnische Entsorgung Karlsruhe GmbH: Die Anlagen der KTE auf dem Gelände KIT Campus Nord sind blau eingefärbt.
Kerntechnische Entsorgung Karlsruhe GmbH: Die Anlagen der KTE auf dem Gelände KIT Campus Nord sind blau eingefärbt.

Die Kerntechnische Entsorgung Karlsruhe GmbH (KTE) ist zuständig für alle Rückbauaktivitäten an stillgelegten kerntechnischen Versuchs- und Prototypanlagen am Standort Karlsruhe KIT Campus Nord und für die notwendigen Entsorgungstätigkeiten der nuklearen Abfälle. Alleinige Gesellschafterin der KTE ist die bundeseigene Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH (EWN).

Kontrollschwerpunkte des Ministeriums

Bis die Anlagen der KTE soweit abgebaut sind, dass sie aus dem Geltungsbereich des Atomgesetzes entlassen werden können, unterliegen der Restbetrieb und der Abbau weiterhin einer intensiven Kontrolle durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft. Schwerpunkte sind dabei:

  • Überwachung der festgelegten Radioaktivitätsgrenzwerte zum Schutz der Umgebung und des Personals,
  • die Verfolgung meldepflichtiger Ereignisse sowie sonstiger eingetretener Störungen und
  • die Bewertung von genehmigungs- und nicht genehmigungspflichtigen Veränderungen in der Anlage sowie die Erteilung weiterer Stilllegungsgenehmigungen.