Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Technische Infrastruktur und Dienste, Ver- und Entsorgungsanlagen (TID-VEA)

Technische Infrastruktur und Dienste, Ver- und Entsorgungsanlagen des Karlsruher Instituts für Technologie

In der Kläranlage des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) Organisationseinheit – Technische Infrastruktur und Dienste, Ver- und Entsorgungsanlagen (TID-VEA) – werden die schwach radioaktiven Abwässer aus den kerntechnischen Einrichtungen auf dem Gelände des KIT behandelt und in den Rhein über eine Vorflutleitung abgegeben. Das KIT verfügt hierzu über eine wasserrechtliche Erlaubnis. Weiter obliegt der Organisationseinheit die Reinigung der in den verschiedenen Kontrollbereichen getragenen Kontrollbereichskleidung.

Für den Umgang mit radioaktiven Stoffen besitzt die Organisationseinheit Technische Infrastruktur und Dienste, Ver- und Entsorgungsanlagen eine Genehmigung nach § 7 Strahlenschutzverordnung. Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft ist die zuständige Genehmigungs- und Aufsichtsbehörde.