Luftbild des Kernkraftwerks Philippsburg

Der Standort Philippsburg

Am Standort Philippsburg befinden sich die zwei Kernkraftwerke KKP 1 und KKP 2. Hier finden Sie Informationen zu den Kernkraftwerken, zum Anlagenstatus, zu Genehmigungen sowie meldepflichtigen Ereignissen, Emission radioaktiver Stoffe und Radioaktivitätsmesswerte.

Meldeverfahren

Meldepflichtige Ereignisse

Ereignisse und Befunde werden umgehend veröffentlicht und sicherheitstechnisch bewertet.

Zur Übersicht

Steckbriefe der Kernkraftwerke

Kernkraftwerk Philippsburg (KKP) 1

Das Kernkraftwerk Philippsburg 1 ist mit einem Siedewasserreaktor ausgestattet. Im Oktober 1970 wurde mit dem Bau der Anlage begonnen, 1979 ging das Kraftwerk nuklear in Betrieb. Hier finden Sie eine Beschreibung der Anlage, Betriebsdaten sowie Informationen zu Betriebsgenehmigung.

Mehr

Kernkraftwerk Philippsburg (KKP) 2

Das Kernkraftwerk Philippsburg 2 ist mit einem Druckwasserreaktor ausgerüstet. Die Anlage wurde ab Juli 1977 errichtet und ging im April 1985 ans Netz. Hier finden Sie eine Beschreibung der Anlage, Betriebsdaten sowie Informationen zu Betriebsgenehmigung.

Mehr
vereinfachte Grafik eines Kernkraftwerks
  • Kernkraftwerk GKN I und II

Anlagenstatus und Emissionen

Das Ministerium betreibt seit 1985 als atomrechtliche Aufsichtsbehörde ein computergestütztes System zur Kernreaktorfernüberwachung (KFÜ). Dieses stellt laufend wichtige Anlageparameter und Emissionsmesswerte zur Verfügung. Einen Auszug der Daten können Sie bei der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) abrufen.

 

Zur LUBW

Skizze eines Atomkraftwerks
  • Philippsburg (KKP)

Aktuelle Radioaktivitäts-messwerte

Aktuelle Messwerte zur Ortsdosisleistung und Luft-Aktivitätskonzentration aus den Immissionsmessnetzen der Kernreaktor-Fernüberwachung (KFÜ) Baden-Württemberg

 

Zur LUBW

Zwischenlager des Kernkraftwerks Philippsburg (Bild: EnBW Kernkraft GmbH)
  • Reststoffe und Abfälle

Zwischenlagerung

In allen Betriebsphasen fallen Reststoffe und Abfälle an, die entsorgt werden müssen. Am Standort wurden für die Zwischenlagerung ein Reststoffbearbeitungszentrum, Standortabfalllager und ein Zwischenlager errichtet.

Informationen und Unterlagen zum Genehmigungsverfahren

Stilllegung und Abbau der Kernkraftwerk Philippsburg 2

Mehr