Beseitigung und Verwertung

Leitfaden zur Freigabe nach § 29 Strahlenschutzverordnung (StrlSchV)

Da die gesetzlichen Vorgaben zur Freigabe lediglich Rahmen- und Randbedingungen vorgeben, die in anwendbare, landesweit möglichst einheitliche und nachvollziehbare Verfahren umgesetzt werden müssen, hat das Umweltministerium einen Leitfaden zur Freigabe nach § 29 StrlSchV herausgegeben.

Der „Leitfaden zur Freigabe nach § 29 StrlSchV“ stellt

  • die gesetzlichen Vorgaben und das untergesetzliche Regelwerk,
  • die baden-württembergischen Verfahren zur Umsetzung der Freigabe in den kerntechnischen Anlagen und Einrichtungen und
  • die Zuständigkeiten und Aufgaben des Umweltministerium dar.

Der Bericht „Messstrategien für die In-situ-Gammaspektrometrie bei Freimessungen von Gebäuden und Bodenflächen nach § 29 StrlSchV“ beschreibt verschiedene Messstrategien zu unterschiedlichen Messaufgaben mit Hilfe der In-situ-Gammaspektrometrie. Außerdem zählt er die Anforderungen auf, die sich sowohl aus diesem Messverfahren als auch aus den Messaufgaben im Einzelnen ergeben.