Asbest – Was ist das?

Definition

Asbest – Was ist das?

Asbest ist ein Werkstoff aus faserförmigen Silikatmineralien, der ab 1930 wegen seiner praktischen Eigenschaften sehr beliebt war. Er ist hitzebeständig, isolierend, nicht brennbar und lässt sich leicht in Kombination mit anderen Materialien verarbeiten. 1993 wurde der Einsatz von Asbest verboten, weil es eindeutig Krebs erzeugen kann. Leider ist damit die Gefahr nicht gebannt – worauf schon der Name „Asbest“ hindeutet. Das Wort kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet „unvergänglich“. Entsprechend findet man den langlebigen Werkstoff bis heute in vielen Gebäuden, aber auch in alten elektrischen Geräten und Fahrzeugen.