Verkehrsstau in der Stadt

Gesundheit und Umwelt

Wir brauchen eine Umwelt, in der wir gesund leben und uns wohl fühlen können. Neben natürlichen Einflüssen wie der Ultraviolettstrahlung gefährden auch vom Menschen verursachte Belastungen wie elektromagnetische Strahlung, gefährliche Chemikalien, Luftverschmutzung oder Lärm unsere Gesundheit. Weiterhin aktuell, obwohl schon lange verboten, ist auch die Gefahr durch Asbest. Denn asbesthaltige Materialien wurden bis in die neunziger Jahre hinein verbaut und stecken bis heute in zahlreichen Gebäuden, die nun renoviert und saniert werden. Erfahren Sie auf diesen Seiten mehr über diese Umweltbelastungen.

Mann hält Schutzhelm unterm Arm
  • Beratung und Überwachung

Gewerbeaufsicht

Die Gewerbeaufsicht in den Stadt- und Landkreisen berät und überwacht die Industrie und das Gewerbe in Arbeits- und Umweltschutzfragen. Außerdem nehmen die vier Regierungspräsidien Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg und Tübingen Aufgaben der Gewerbeaufsicht wie den Strahlenschutz wahr.

Weltkarte auf der Europa mit einer Lupe hervorgehoben wird
  • Freier Warenverkehr in Europa

Marktüberwachung

Vor 20 Jahren war der Wirtschaftsraum Europa von unterschiedlichen nationalstaatlichen Anforderungen an technische Produkte gekennzeichnet. Ein Handelshemmnis par excellence, das längst der Vergangenheit angehört. Heute herrscht in Europa freier Warenverkehr – eine große Herausforderung für die Marktüberwachung.

Arbeitende im Lager auf Stapler
  • Regelungen für die Sicherheit bei der Arbeit

Betriebssicherheit und Gefahrstoffe

Die Betriebssicherheit umfasst die Verwendung von Arbeitsmitteln einschließlich des Betriebs überwachungsbedürftiger Anlagen. Als Arbeitsmittel werden Anlagen, Maschinen, Geräte und Werkzeuge bezeichnet, die im gewerblichen Betrieb eingesetzt werden.

Reagenzgläser im Labor mit Pipette
  • Schutz von Mensch und Umwelt

Chemikaliensicherheit

Die Vielzahl an chemischen Stoffen aus dem gewerblichen und privaten Bereich, die die Umwelt negativ beeinflussen können, erfordern gesetzliche Regelungen zum Schutz des Menschen und der Umwelt. Gleiches gilt für Chemikalien, die in Alltagsprodukten enthalten sind. Die EU-Verordnungen REACH und CLP sowie das Chemikaliengesetz vereinen die Ziele des Umweltschutzes mit denen des Gesundheitsschutzes.

Abriss von asbesthaltigen Dachplatten
  • Die versteckte Gefahr

Asbest in Gebäuden

Sorglosigkeit ist bei Asbestverdacht der falsche Ratgeber! Ob Asbest verwendet wurde, kann man nicht sehen. Im Zweifel steht Ihre Gesundheit oder die Ihrer Familie und Nachbarn auf dem Spiel. Die Verwendungsverbote und -beschränkungen für Asbest gelten auch für private Haushalte. Holen Sie sich deshalb fachlichen Rat!

Industrieabgase
  • Einfach mal durchatmen

Luft

Die chemische Zusammensetzung der Luft verändert sich ständig. So wird sie durch eine Vielzahl von natürlichen und künstlichen Quellen mit Schadstoffen belastet, die auch der menschlichen Gesundheit schaden können. Deshalb wird die Luftqualität durch Messungen regelmäßig untersucht.

Strommasten mit Elektrizitätswerk
  • Strahlung

Elektromagnetische Felder

Elektromagnetische Felder sind in unserer Umwelt allgegenwärtig. Neben den natürlichen Feldern, die bei elektrischen Vorgängen in der Natur eine Rolle spielen, treten heute künstliche Felder insbesondere im Umfeld der elektrischen Energieübertragung und -nutzung auf.

Lkw fährt durch Maustation
  • Unterschätzte Belastung

Lärm

Lärm ist eine der größten und am meisten unterschätzten Belastungen für den Menschen. Subjektive Momente spielen dabei eine wichtige Rolle: Wer ein Geräusch verursacht, empfindet es in der Regel weniger störend als der, der diesem ausgesetzt ist. Circa 60 Prozent der Baden-Württemberger fühlen sich durch Lärm in ihrem Wohnumfeld gestört.