Marktüberwachung von Bauprodukte

Bautechnik

Marktüberwachung von Bauprodukte

  • Baustelle mit Kränen

Die Verordnung (EG) Nr. 765/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 9. Juli 2008 über die Vorschriften für die Akkreditierung und Marktüberwachung verpflichtet die Mitgliedstaaten eine Marktüberwachung für harmonisierte Bauprodukte durchzuführen. Sie haben die Öffentlichkeit über das Marktüberwachungsprogramm, die zuständigen Marktüberwachungsbehörden und Maßnahmen im Zusammenhang mit harmonisierten Bauprodukten zu informieren.

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft ist in diesem Zusammenhang zuständige Marktüberwachungsbehörde für harmonisierte Bauprodukte in Baden-Württemberg. Nähere Informationen zu den rechtlichen Hintergründen und das aktuelle Marktüberwachungsprogramm finden sich auf der Homepage des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt), das gleichzeitig Koordinierungsaufgaben für die Länder übernommen hat. 


Weitere Informationen

Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt)

Das DIBt ist Koordinierungs-stelle der Länder für die Marktüberwachung harmonisierter Bauprodukte.Mehr

Weitere Informationen

Marktüberwachung

GrundlagenMehr


Marktüberwachung in Baden-Württemberg

Mehr


Marktüberwachungs-programme

Mehr


Freier Warenverkehr in Europa

Mehr

Fußleiste