STUDIE ZUR ABFALLVERMEIDUNG IN BADEN-WÜRTTEMBERG

Abfallvermeidungsmaßnahmen für Baden-Württemberg

Baden-Württemberg hat sich dafür entschieden, an der Erstellung des nationalen Abfallvermeidungsprogramms mit eigenen Beiträgen aktiv mitzuwirken. Deshalb beauftragte das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft 2012 die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW), Ansätze zu ermitteln, wie im gewerblichen und industriellen Bereich die Abfallmengen reduziert werden können. In der Studie „Ideen für mögliche Maßnahmen zur Abfallvermeidung in Baden-Württemberg“ standen folgende Bereiche im Mittelpunkt:

Lebensmittelsektor

Produzierendes Gewerbe

Baugewerbe

Groß- und Einzelhandel