Mittwoch, 4. Dezember 2019

8. Smart Grids-Kongress Baden-Württemberg: Transformation mit System

Intelligente Stromnetze

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 10 bis 16:50 Uhr
Ort: 70734 Fellbach, Schwabenlandhalle, Raum Hesse/Mörike, Tainerstraße 7

Der diesjährige Kongress des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg e. V. trägt den Titel „Transformation mit System“ und wartet wieder mit einem attraktiven Programm auf:

  • Umweltminister Franz Untersteller MdL, Klaus Eder, Vorstandsmitglied beim Verband kommunaler Unternehmen und Geschäftsführer der Stadtwerke Ulm/Neu Ulm, Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Machnig, Leiter Industriestrategie der InnoEnergy GmbH, Dr. Martin Konermann, Geschäftsführer der Netze BW GmbH und Dr. Werner Götz, Geschäftsführer der TransnetBW GmbH diskutieren den Sprung von der Energiewende zur Systemwende und die Rolle, die Smart Grids dabei spielen.
  • Im Themenblock „Smartes Energiesystem: Forschung. Entwicklung. Geschäftsmodell“ geht es um technologische Ansätze und Handlungsfelder, die als Teil der Transformation unserer Versorgungsstruktur in das Energiesystem integriert werden müssen. Impulse geben Ihnen hierzu Dr. Rodoula Tryfonidou, Leiterin des Referats Energieforschung – Grundsatzfragen und Strategie im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Dennis Laupichler, Referatsleiter Cyber-Sicherheit für die Digitalisierung der Energiewende im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Christoph Ostermann, Gründer und Geschäftsführer der Sonnen GmbH, Dr. Christoph Schlenzig, Gründer und Geschäftsführer der Seven2one Informationssysteme GmbH, Dr. Walter Krepulat, Business Development chargeBIG, MAHLE International GmbH und Sebastian Warkentin, Chief Technical Officer Digital-Agentur Heidelberg GmbH. Sie stehen zudem in unserer „Speakers Corner“ zum persönlichen Gespräch bereit.
  • Unter der Überschrift „Der Weg zum Smarten Energiesystem“ finden auf dem diesjährigen Kongress erstmalig Workshops im World-Café Format statt. In der zweiten Hälfte der Mittagspause werden drei Thementische eingerichtet, an denen die Workshop-Teilnehmer folgende Fragen diskutieren:
    • Tisch 1: Buzzword Digitalisierung – Wo liegen konkrete Handlungsfelder der Energiewirtschaft?
    • Tisch 2: Intelligente Infrastruktur – Welche Rahmenbedingungen brauchen Smart Grids?
    • Tisch 3: Schlüsselakteure der Energiewende – Wie verbessern wir Kooperation und Kommunikation?

Die Workshop-Teilnehmer wechseln zwischen den Tischen im 15-Minuten Takt, sodass alle Fragen von unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden. Moderiert werden die Diskussionen von Melanie Peschel, Dietmar Miller und Dr. Franz Ecker vom Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg e. V. Sie fassen die Ergebnisse anschließend zusammen und stellen Sie allen Kongressteilnehmern vor.

Teilnahmegebühr

Es wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 60,00 € (umsatzsteuerfrei) erhoben. Die Gebühr ist im Voraus zu entrichten und beinhaltet die Veranstaltungsunterlagen, Pausengetränke und den Mittagsimbiss.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis spätestens Freitag, 22. November 2019, online an. Sie erhalten eine Bestätigung Ihrer Anmeldung und eine Rechnung via E-Mail. Anmeldungen können bis einschließlich Freitag, 15. November 2019, kostenfrei storniert werden.

Teilnahme an den Workshops

Wenn Sie an den World-Café Workshops teilnehmen möchten, bitten wir um separate Anmeldung per E-Mail.  Bitte beachten Sie, dass die Workshop-Plätze limitiert sind! Teilnehmer erhalten daher eine Bestätigung.