Stellenangebot: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Referent (w/m/d)

Stuttgart, den 01.09.2020; Aktenzeichen: P-0305.3/1/257

Beim Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg ist im Referat 22 – Klima, Stabsstelle Klimaschutz – zum nächstmöglichen Zeitpunkt der nach dem Statusamt A 15 höherer Dienst bewertete Dienstposten einer Referentin/eines Referenten (w/m/d) zu besetzen. Aktuell steht eine bis Besoldungsgruppe A 14 besetzbare Planstelle zur Verfügung.

Bei einer Neueinstellung im Beschäftigtenverhältnis richtet sich das Entgelt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und erfolgt unter Berücksichtigung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis wird bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen in Aussicht gestellt.

Zum Aufgabenprofil gehören insbesondere folgende Schwerpunkte:

  • Klimawandel und Anpassungsstrategien
    • Fachliche Grundlagen des Klimawandels
    • Weiterentwicklung und Umsetzung der Anpassungsstrategie Baden-Württemberg (§ 4 Abs. 2 KSG BW)
    • Begleitung der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel
  • Monitoring für den Bereich Klimawandel und Anpassung (§ 9 KSG BW)
  • Koordinierung und Zusammenarbeit mit den Ressorts und der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg
  • Vertretung des Landes in der Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Ständiger Ausschuss zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels“
  • Förderprogramm KLIMOPASS und Einzelprojektförderungen

Für die Stellenbesetzungen kommen Bewerberinnen und Bewerber mit abgeschlossenem Universitäts-Studium (Diplom- oder Masterstudiengang) oder entsprechender Qualifikation im naturwissenschaftlichen Bereich – vorzugsweise der Meteorologie, Geoökologie, Geographie, Klima- und/oder Umweltwissenschaften oder eines vergleichbar einschlägigen Studienganges in Betracht. Bei Studienabschlüssen einer Hochschule für angewandte Wissenschaften, einer Dualen Hochschule oder vergleichbarer Hochschulen ist die Akkreditierung zum Zeitpunkt des Abschlusses nachzuweisen. Daneben müssen die Bewerberinnen und Bewerber mehrjährige, vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Klimaschutzes/Klimawandels sowie in Projektarbeit mitbringen.

Wir erwarten eine hohe Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative, Belastbarkeit, Organisationstalent und Teamfähigkeit. Sie müssen insbesondere auch über die Fähigkeit zu selbständigem und interdisziplinärem Arbeiten verfügen. Des Weiteren werden sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit und sicheres Auftreten vorausgesetzt. Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, gegebenenfalls auf ministerieller Ebene, ist von Vorteil.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Eine Besetzung des Dienstpostens mit Teilzeitkräften ist bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen möglich. Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege ist uns ein wichtiges Anliegen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange möglich.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicketBW.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 22.09.2020 unter Angabe des Aktenzeichens P-0305.3/1/257 an das Personalreferat des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Postfach 103439, 70029 Stuttgart oder per E-Mail an personalreferat@um.bwl.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, maximal drei Megabyte).

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Ivo Fischer (Telefon: 0711 126-2706 oder E-Mail: ivo.fischer@um.bwl.de). Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Kerstin Waldow (Telefon: 0711/126-2606 oder E-Mail: kerstin.waldow@um.bwl.de).

Aus Verwaltungs- und Kostengründen können wir Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden. Wir empfehlen Ihnen daher, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Umweltministerium.

Bewerbungsfrist: 22.09.2020

Hinweis

Bitte bewerben Sie sich nur auf konkrete Stellenausschreibungen. Bewerbungen ohne Bezug merken wir nicht vor, sondern senden sie wieder an den Adressaten zurück.