Stellenangebot: Landesanstalt für Umwelt

Referent (m/w/d) bei der Landesanstalt für Umwelt

Stellenangebot vom 9.11.2020, Ordnungsziffer – OZ 62/2020 –

Bei der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg in Karlsruhe, Abteilung 5 „Informationstechnisches Zentrum Umwelt“ ist die Stelle einer Referentin/eines Referenten (w/m/d), Entgeltgruppe 13 TV-L, für die Leitung der Geschäftsstelle LUPO im Referat 53 „Übergreifende Umweltanwendungen“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen.

LUPO ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Umweltministerium Baden-Württemberg und anderen Bundesländern zur Entwicklung von Umweltportalen (VKoopUIS Landesumweltportale). Die Landesanstalt für Umwelt (LUBW) hat die Geschäftsführung der Kooperation, zunächst bis zum Jahr 2025, inne. Gemeinsam werden die Entwicklung und der Betrieb von Umweltportalen und der „Meine Umwelt“-App zur Erschließung von Umwelt-, Klimaschutz- und Energiedaten in einem Kooperationsmodell bereitgestellt. Mit dem Internet- und App-Angebot werden, u. a. durch Verknüpfung von Daten und Informationen aus verschiedenen Fachinformationssystemen, über ein einheitliches Architekturkonzept auch Anforderungen der Umweltinformationsgesetze der einzelnen Bundesländer im Hinblick auf den freien Zugang zu Umweltinformationen erfüllt.

Der Betrieb sowie die Pflege und Weiterentwicklung der Umweltportale und der „Meine Umwelt“-App werden in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Dienstleistern gewährleistet. Als Web-Entwicklungsplattform bzw. Content Managementsystem wird Liferay CE und als Volltextsuche das Suchmaschinenprodukt (Site Search Pro, Intrafind) eingesetzt (Anwendungsbeispiel Umweltportal NRW). Die „Meine Umwelt“ App wird als hybride App umgesetzt.

Die Stelle bildet somit eine Schnittstelle zwischen Forschung, Wirtschaft und den Umweltverwaltungen der beteiligten Partnerländer. Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Projektmanagement innerhalb des Kooperationsprojekts
  • Ansprechpartner/in für die Kooperationspartner
  • Anforderungsmanagement mit den beteiligten Kooperationspartnern
  • Erstellen von Phasenplänen und Management der Entwicklungsphasen gemeinsam mit den Auftragnehmern
  • Technische Abnahme der erstellten Produkte zusammen mit den Kooperationspartnern
  • Budgetkontrolle und Finanzverwaltung der Mitgliedsbeiträge
  • Vorbereitung und Begleitung von Sitzungen des Kooperationsprojekts
  • Abstimmungen mit dem Vorsitz des Kooperationsprojekts
  • Repräsentation des Projektes nach Innen und Außen

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den geltenden Bestimmungen der Tarifverträge für den öffentlichen Dienst der Länder TV-L. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 der Entgeltordnung zum TV-L. Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist bei der Eingruppierung nach TV-L die Gewährung einer Personalgewinnungszulage in Form einer höheren Stufenzuordnung möglich.

Die Befristung dieser Stelle beruht auf § 14 Abs. 2 TzBfG. Es können daher nur Personen in das Verfahren einbezogen werden, die bislang noch kein Beschäftigungsverhältnis mit dem Arbeitgeber Land Baden-Württemberg hatten.

Geeignet sind Personen mit abgeschlossenem Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master/Staatsprüfung) der Fachrichtungen Informatik, Umweltinformatik, Geoinformatik, der Verwaltungswissenschaften, eines naturwissenschaftlichen Studiums oder eines vergleichbaren Studiengangs. Entsprechende Master-Abschlüsse von Fachhochschulen müssen für den Zugang zum höheren Dienst akkreditiert sein. Der Nachweis hierfür ist von der Bewerberin oder dem Bewerber vorzulegen.

Für die Erfüllung der Aufgabe sind ein ausgeprägtes Interesse an Informationstechnologie und gute IT-Kenntnisse notwendig. Weiterhin sollten Sie ein fachliches Interesse im Bereich Umwelt- und Naturschutz haben und kommunikativ sein. Praktische Erfahrungen in der Leitung von Projekten sind von Vorteil. Kenntnisse der Grundprinzipien, Themen und Prozesse von PRINCE2-Projekten oder anderen Projektmanagementmethoden sowie der Umgang mit Werkzeugen für die Projektdokumentation, das Aufgabenmanagement, die Geschäftsführung von Gremien sowie Kenntnisse im Umgang mit dem CMS Liferay CE sind wünschenswert. Die Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen ist notwendig.

Weiterhin sind ein sehr hohes Maß an Organisationstalent und eine äußerst strukturierte Arbeitsweise erforderlich. Entscheidungsfreude, Teamgeist und Motivationsfähigkeit sind essentiell. Erfahrungen in der Verwaltung finanzieller Mittel der öffentlichen Hand sind hilfreich.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein wichtiges Anliegen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange möglich. Außerdem unterstützen wir Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Ordnungsziffer – OZ 62/2020 – bis zum 03.12.2020 per Post an die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg, Abteilung 1, Griesbachstraße 1, 76185 Karlsruhe, oder per Mail ausschließlich an Bewerbungen@lubw.bwl.de.

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gern Herr Schillinger (Telefon 0721 5600-1668). Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Henke (Telefon 0721 5600-1574).

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nicht berücksichtigte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Umweltministerium.

Bewerbungsfrist: 03.12.2020

Hinweis

Bitte bewerben Sie sich nur auf konkrete Stellenausschreibungen. Bewerbungen ohne Bezug merken wir nicht vor, sondern senden sie wieder an den Adressaten zurück.