Stellenangebot: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Referent „Management Wolf und Biber“ (w/m/d)

Stellenangebot vom 4. Juni 2021; Aktenzeichen: Az: P-0305.3/1/280

Beim Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg ist im Referat 75 – Biologische Vielfalt und Landnutzung, Artenmanagement – zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten einer Referentin/eines Referenten „Management Wolf und Biber“ (w/m/d) zu besetzen.

Es handelt sich um ein nach dem Statusamt A 15 höherer Dienst bewerteter Dienstposten. Aktuell steht eine bis Besoldungsgruppe A 14 besetzbare Planstelle zur Verfügung. Bei einer Neueinstellung im Beschäftigtenverhältnis richtet sich das Entgelt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und erfolgt unter Berücksichtigung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis wird bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen in Aussicht gestellt.

Ihre Aufgaben

  • Mitwirkung beim Management und Monitoring gesellschaftsrelevanter Arten (insbesondere Wolf, Biber)
  • Mitwirkung an der Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit und Weiterentwicklung akzeptanzsteigernder Maßnahmen
  • Koordination der mit der Umsetzung betrauten Behörden und Institutionen
  • Mitwirkung/Koordination der Gründung des Wolfskompetenzzentrums BW
  • Erarbeitung und Fortschreibung von Managementplänen, Förder-Richtlinien und -gebieten, Abstimmung mit anderen Ressorts und betroffenen Verbänden
  • Betreuung von Modellvorhaben, Projekten und des Wolfsfonds
  • Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen und Hochschulen
  • Mitarbeit bei der Berichtspflicht im Rahmen der Umsetzung europäischer Naturschutzrichtlinien (FFH-RL)
  • Mitarbeit in Bund/Länder-Gremien sowie Abstimmungen auf Bundes- und Landesebene
  • Bearbeitung von Bürger-/Bürgerinnen- und Landtagsanfragen und Bundesratsinitiativen
  • Vorbereitung von Terminen der Hausspitze.

Wir setzen voraus

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom- oder Masterstudium an einer Universität oder ein akkreditiertes Masterstudium an einer Fachhochschule) in Wildtierbiologie oder Biologie mit Studienschwerpunkt im Bereich Artenschutz/Wildtiermanagement/Wildtierökologie oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Sehr gute wildbiologische Kenntnisse und Erfahrung im Natur- und Artenschutz und insbesondere in den Bereichen Management, Ökologie, Populationsbiologie

Wir erwarten

  • Hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit, konzeptionelles Arbeiten, analytisches Denkvermögen, Durchsetzungsvermögen und überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft
  • Engagiertes und selbstständiges Arbeiten sowie eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Kenntnisse über aktuelle naturschutzfachliche Themen in Baden-Württemberg, Verwaltungserfahrung sowie detaillierte Kenntnisse der Rechtsgrundlagen und ihrer Umsetzung

Unser Angebot

  • Die Bezahlung erfolgt für Beamtinnen und Beamte bis Besoldungsgruppe A 14 LBesG BW, für Beschäftigte nach E 13 TV-L
  • Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Mitarbeit in einem kompetenten und engagierten Team
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Altersversorgung und JobTicket BW

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Haben Sie Interesse?

Wir freuen uns über die Zusendung Ihrer Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 25.06.2021 unter Angabe des Aktenzeichens P-0305.3/1/280 an das Personalreferat des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Postfach 103439, 70029 Stuttgart oder per E-Mail an personalreferat@um.bwl.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, maximal 5 Megabyte).

Für Fragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen Andreas Kärcher (Telefon: 0711 126-2964 oder E-Mail andreas.kaercher@um.bwl.de) und für Fragen zum Besetzungsverfahren Kerstin Waldow (Telefon: 0711 126-2606 oder E-Mail: kerstin.waldow@um.bwl.de) gerne zur Verfügung.

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Umweltministerium.

Bewerbungsfrist: 25.06.2021

Hinweis

Bitte bewerben Sie sich nur auf konkrete Stellenausschreibungen. Bewerbungen ohne Bezug merken wir nicht vor, sondern senden sie wieder an den Adressaten zurück.