Stellenangebot: Landesanstalt für Umwelt

Projektmanager der Fachrichtung Informatik, Geoinformatik oder vergleichbar (w/m/d) bei der LUBW

Stellenangebot vom 19.03.2021, Ordnungsziffer – OZ 16/2021 –

Bei der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg in Karlsruhe, Abteilung 5 „Kompetenzzentrum Umweltinformatik (KUI)“ ist die Stelle einer Projektmanagerin/eines Projektmanagers der Fachrichtung Informatik, Geoinformatik oder vergleichbar (w/m/d), Entgeltgruppe 13 TV-L, im Referat 52 „Umweltanwendungen I“ zum 01.05.2021 unbefristet zu besetzen.

Im Referat „Umweltanwendungen I“ wird ein neues Sachgebiet zur Steuerung der Entwicklung von Fachanwendungen mit den Schwerpunkten Naturschutz, Klima und Energie aufgebaut. Der Aufbau ermöglicht einen großen Spielraum zur Gestaltung des Aufgabenbereiches. Die Aufgaben liegen an den Schnittstellen zwischen den Fachreferaten und den externen Dienstleistern und umfassen im Wesentlichen:

  • Abstimmung der fachlichen Anforderungen für IT-Anwendungen mit den Fachreferaten mit den Schwerpunkten
    • Neuentwicklung des Ökokontos/Kompensationsverzeichnisses
    • Aufbau Klimaatlas
  • Projektmanagement zur Steuerung der Entwicklung durch externe Firmen sowie Beratung, Planung, Konzeption und Betrieb
  • Begleitung der Entwicklung der webbasierten IT-Fachverfahren mit hohem Anteil an Geodaten als Schnittstelle zwischen den Fachabteilungen der LUBW und dem Kompetenzzentrum für Umweltinformatik (KUI)
  • Konzeption eines Vorgehens für Aufwandsschätzungen
  • Festlegung von Vorgaben zur Softwarequalität für die externe Vergabe

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den geltenden Bestimmungen der Tarifverträge für den öffentlichen Dienst der Länder TV-L. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 der Entgeltordnung zum TV-L. Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis kann, wenn die persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind, zu einem späteren Zeitpunkt in Aussicht gestellt werden.

Geeignet sind Personen mit abgeschlossenem Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master/Staatsprüfung) der Fachrichtung Informatik, Geoinformatik, Wirtschaftsinformatik oder eines vergleichbaren Studiengangs. Entsprechende Master-Abschlüsse von Fachhochschulen müssen für den Zugang zum höheren Dienst akkreditiert sein. Der Nachweis hierfür ist von der Bewerberin oder dem Bewerber vorzulegen.  

Die Aufgaben erfordern fundierte Kenntnisse in der Softwarenentwicklung von Webanwendungen sowie praktische Erfahrungen im Projektmanagement. Kenntnisse im Datenmanagement von Sach- und Geodaten runden Ihr Profil ab.

Notwendig ist ein hohes Maß an Teamfähigkeit, die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und ein ausgeprägtes Dienstleistungsbewusstsein. Für den Umgang mit den Anwenderinnen und Anwendern sind gute Kommunikationsfähigkeiten erforderlich. Die Bereitschaft, sich in neue IT-Themenfelder einzuarbeiten, wird vorausgesetzt.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein wichtiges Anliegen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange möglich. Außerdem unterstützen wir Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Ordnungsziffer – OZ 16/2021 – bis zum 23.04.2021 per Post an die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg, Abteilung 1, Griesbachstraße 1, 76185 Karlsruhe, oder per Mail ausschließlich an Bewerbungen@lubw.bwl.de.

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gern Herr Koch (Telefon: 0721 5600-1306). Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Henke (Telefon: 0721 5600-1574).

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nicht berücksichtigte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Umweltministerium.

Bewerbungsfrist: 23.04.2021

Hinweis

Bitte bewerben Sie sich nur auf konkrete Stellenausschreibungen. Bewerbungen ohne Bezug merken wir nicht vor, sondern senden sie wieder an den Adressaten zurück.