Stellenangebot: Landratsamt Lörrach

Naturschutzfachkraft (w/m/d) beim Landratsamt Lörrach

Stellenangebot vom 31.03.2021, Aktenzeichen: P-0305.3/2/102

In der Naturschutzverwaltung des Landes Baden-Württemberg ist beim Landratsamt Lörrach – Fachbereich Landwirtschaft & Naturschutz – zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Naturschutzfachkraft (w/m/d) zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt befristet längstens bis zum 30.09.2022 in einem Beschäftigtenverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in Entgeltgruppe E 13 TV-L. Die Befristung dieser Stelle beruht auf Paragraf 14 Absatz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Ein früheres Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitgeber Land Baden-Württemberg ist deshalb einstellungshindernd.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Fachliche Mitwirkung bei Stellungnahmen zu Großprojekten, Bauleitplänen, Einzelbauvorhaben und anderen Vorhaben im Außenbereich, Umweltverträglichkeits- und Natura -2000-Verträglichkeitsprüfungen einschließlich Bewertung der Eingriffs-/Ausgleichsregelung und der artenschutzrechtlichen Prüfungen
  • Fachliche Stellungnahme zu naturschutzrechtlichen Entscheidungen, zum Beispiel in Kiesabbauverfahren
  • Fachliche Mitwirkung bei der Ausweisung von Schutzgebieten und Naturdenkmalen einschließlich Betreuung, Kontrolle der Gebiete sowie Überarbeitung bestehender Verordnungen
  • Fachliche Betreuung, Kontrolle und Umsetzung der gesetzlich besonders geschützten Biotope
  • Begleitung von Fachkonzeptionen (Einzelprojekte) und Pflegekonzeptionen (zum Beispiel für Natura-2000-Gebiete)
  • Umsetzung von Artenhilfsprogrammen, Bürgerberatung bei Artenschutzfragen, Mitwirkung beim Vollzugsartenschutz
  • Fachliche Mitwirkung bei der Kontrolle von Agrarumweltmaßnahmen (FAKT, Landschaftspflegerichtlinie)

In Betracht kommen Bewerberinnen und Bewerber mit einem einschlägigen Hochschulstudium (Diplom/Master Universität) der Biologie mit Schwerpunkt auf Ökologie/Botanik/Zoologie oder vergleichbaren Fachrichtungen mit Schwerpunkt auf Ökologie/Botanik/Zoologie. Bei Studienabschlüssen einer Hochschule für angewandte Wissenschaften, einer Dualen Hochschule oder vergleichbarer Hochschulen ist die Akkreditierung zum Zeitpunkt des Abschlusses von der Bewerberin/dem Bewerber nachzuweisen. Bei einem Masterabschluss sollte auch der berufsqualifizierende Abschluss (Bachelor) in einer der oben genannten Fachrichtungen abgelegt worden sein.

Darüber hinaus werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Fundierte floristische, vegetationskundliche und faunistische Kenntnisse
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Selbständige Arbeitsweise, Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen
  • Gute Kenntnisse in GIS und MS-Office
  • Berufserfahrung ist von Vorteil

Die Tätigkeit setzt die Bereitschaft voraus, Außentermine, zum Teil auch in schwierigem Gelände und unter körperlicher Anstrengung, wahrzunehmen. Hierfür sind eine Fahrerlaubnis der Klasse B sowie persönliche Mobilität erforderlich.

Es handelt sich um eine befristete Vollzeitstelle. Eine Teilung der Stelle ist bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen grundsätzlich möglich. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein wichtiges Anliegen, eine flexible Arbeitszeitgestaltung ist möglich. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre Bewerbung - gerne in elektronischer Form (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, maximal drei Megabyte) – mit den üblichen Unterlagen unter Angabe des Aktenzeichens Az.: P-0305.3/2/102 bis spätestens 21.04.2021 an das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Postfach 10 34 39, 70029 Stuttgart oder elektronisch an personalreferat@um.bwl.de.

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne die Leiterin der Unteren Naturschutzbehörde Birgit Schwarz (Telefon: 07621 410-4480 oder E-Mail: birgit.schwarz@loerrach-landkreis.de). Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Evelyn Nielsen (Telefon: 0711 126-1825 oder E-Mail: evelyn.nielsen@um.bwl.de).

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Umweltministerium.

Bewerbungsfrist: 21.04.2021

Hinweis

Bitte bewerben Sie sich nur auf konkrete Stellenausschreibungen. Bewerbungen ohne Bezug merken wir nicht vor, sondern senden sie wieder an den Adressaten zurück.