Stellenangebot: Landratsamt Main-Tauber-Kreis

Leitung des Umweltschutzamtes (w/m/d) im Landratsamt Main-Tauber-Kreis

Stellenangebot vom 15.09.2020, Aktenzeichen: P-0305.3/2/86

Beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis ist der Dienstposten der Leitung des Umweltschutzamtes (w/m/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 15 bewertet. Bei Bewerberinnen und Bewerbern, die kein Statusamt der Besoldungsgruppe A 15 innehaben, bleibt die Entscheidung über eine Beförderung einem späteren gesonderten Auswahlverfahren vorbehalten. Bewerben können sich Beamtinnen und Beamte aus der Laufbahn des höheren Dienstes Umwelt (LVO-UM) sowie diejenigen Beamtinnen und Beamte des höheren ärztlichen oder psychologischen Dienstes (LVO-SM), die über mehrjährige Berufserfahrung in der Gewerbeaufsicht verfügen. Zudem sind auch Beamtinnen und Beamte anderer Dienstherren aus einschlägigen Laufbahnen mit entsprechender Berufserfahrung zugelassen. Aus Gründen der Personalentwicklung sollten sich die Bewerberinnen und Bewerber mindestens in Besoldungsgruppe A 14 befinden. Der Dienstposten ist auch für entsprechende Beschäftigte geeignet.

Die Stellenbesetzung kann auch im Wege einer Abordnung von entsprechenden Fachbediensteten sowie mit Bewerberinnen und Bewerbern aus dem höheren allgemeinen Verwaltungsdienst (Volljuristen) erfolgen. Im Falle einer Abordnung steht eine Planstelle bis Besoldungsgruppe A 15 zur Verfügung.

Der Aufgabenbereich der Amtsleitung des Umweltschutzamtes umfasst insbesondere:

  • Leitung des Amtes mit 3 Sachgebieten und 34 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Planung, Steuerung, Koordination und Organisation des zugeordneten Aufgabenbereichs mit Personal- und Budgetverantwortung
  • Erarbeitung von ziel- und zukunftsorientierten Konzepten für den gesamten Aufgabenbereich

Zum Umweltschutzamt gehören die untere

  • Wasser- und Bodenschutzbehörde
  • Naturschutzbehörde mit Landschaftspflegeverband
  • Immissionsschutzbehörde
  • Abfallbehörde
  • Arbeitsschutzbehörde

Änderungen der Aufgabenzuweisung durch den Landrat bleiben vorbehalten.

Die vielfältige und anspruchsvolle Aufgabenstellung erfordert eine belastbare, fachlich und sozial kompetente Führungspersön­lichkeit, die das Landratsamt in den Angelegenheiten des Umweltschutzamtes nach außen hin überzeugend vertreten kann. Erwartet wird eine engagierte, ergebnisorientierte, strukturierte und selbständige Arbeitsweise, die Bereitschaft, Führungsverantwortung wahrzunehmen sowie die Fähigkeit, interdiszi­plinär im Team zu arbeiten und sich neuen Herausforderungen erfolgreich zu stellen. Verhandlungsgeschick sowie sichere IuK-Kenntnisse setzen wir voraus; ebenso die Bereitschaft zur Weiterentwicklung der Fachverfahren und Verwaltungsabläufe in organisatorischer und technischer Hinsicht. Für die Bewältigung des breiten Aufgabenspektrums sind vertiefte Fachkenntnisse im Umwelt- und Arbeitsschutz sowie im Verwaltungsrecht erforderlich.

Die Bewerberinnen und Bewerber sollten zudem Führungskompetenz aufweisen und sich bereits auf mehreren Dienstposten auf zwei unterschiedlichen Verwaltungsebenen bewährt haben. Außerdem sollten sie nach Möglichkeit Ministerialerfahrung vorweisen können.

Wir möchten den Anteil von Frauen in diesem Bereich erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege ist uns ein wichtiges Anliegen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange selbstverständlich. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicketBW. Die Stelle kann bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen grundsätzlich mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung – gerne in elektronischer Form (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, maximal drei Megabyte) – mit den üblichen Unterlagen unter Angabe des Aktenzeichens Az.: P-0305.3/2/86 bis zum 06.10.2020 an das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Postfach 10 34 39, 70029 Stuttgart oder elektronisch an personalreferat@um.bwl.de.

Fragen zum Aufgabengebiet im Landratsamt Main-Tauber-Kreis beantwortet Ihnen gerne Herr Erster Landesbeamter Christoph Schauder (Telefon 09341/82-5605 oder E-Mail: christoph.schauder@main-tauber-kreis.de). Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Manfred Dura (Telefon 0711/126-2737 oder E-Mail: manfred.dura@um.bwl.de).

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Umweltministerium.

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bewerbungsfrist: 06.10.2020

Hinweis

Bitte bewerben Sie sich nur auf konkrete Stellenausschreibungen. Bewerbungen ohne Bezug merken wir nicht vor, sondern senden sie wieder an den Adressaten zurück.