Stellenangebot: Landesanstalt für Umwelt

Leitung der Abteilung 5 (w/m/d) „Kompetenzzentrum Umweltinformatik“ der LUBW

Stellenangebot vom 12.02.2021; Aktenzeichen: P-0305.3/3/10

Bei der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) in Karlsruhe ist baldmöglichst die nach Besoldungsgruppe B 2 Landesbesoldungsgesetz bewertete Funktion der Leitung der Abteilung 5 (w/m/d) „Kompetenzzentrum Umweltinformatik“ zu besetzen. Bei einer Einstellung in einem Beschäftigtenverhältnis kann nach vorheriger Zustimmung des Finanzministeriums eine außertarifliche Bezahlung entsprechend der Besoldungsgruppe B 2 erfolgen.

Die Abteilung 5 besteht aus 4 Referaten mit derzeit 54 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als Kompetenzzentrum für angewandte Umweltinformatik (KUI) ist sie der IT-Dienstleister für die Fachaufgaben im Umweltbereich und der LUBW. Sie unterstützt sowohl die Abteilungen der LUBW, das Umweltministerium (UM), das Verkehrsministerium (VM) und das Wirtschaftsministerium (WM) als auch die sonstigen Umweltdienststellen beim Einsatz von Informationstechnik. Zu ihren Aufgaben zählt die Entwicklung von Fachverfahren, Konzeption und Betrieb von Umweltportalen, die Bereitstellung ausgewerteter Umweltinformationen für die Landesverwaltung, Planungsbüros und die Öffentlichkeit und die Zusammenarbeit mit dem zentralen IT-Dienstleister des Landes, der BITBW.

Die Fachverfahren sind integrativer Bestandteil des Umweltinformationssystems Baden-Württemberg. Durch die Bündelung dieser Verfahren im KUI werden die Nutzung von zukunftsfähigen IT-Technologien innerhalb der Umweltverwaltung und die Wirtschaftlichkeit der Entwicklung und des Betriebs sichergestellt. An der Schnittstelle zu anderen öffentlichen IT-Dienstleistern des Landes (BITBW und Komm.ONE) stellt das KUI einen qualitätsgesicherten Betrieb der IT-Infrastruktur unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben, landesweiter Architekturstandards und Informationssicherheits- sowie Datenschutzstandards für die Aufgaben der LUBW sicher. Dabei arbeitet die Abteilung eng mit anderen Bundesländern sowie im Rahmen von Forschungsprojekten mit wissenschaftlichen Einrichtungen zusammen.

Das KUI ist zu Beginn des Jahres 2021 aus dem bisherigen ITZ (Informationstechnisches Zentrum) bei der LUBW hervorgegangen und befindet sich in einem mehrjährigen Reorganisationsprozess.

Die Abteilungsleitung ist insbesondere für folgende Aufgaben verantwortlich:

  • Vorgabe der IT-Strategie und der IT-Ziele im Einvernehmen mit dem UM, Entwicklung der IT-Infrastruktur in Abstimmung mit der BITBW
  • Ausrichtung der Aufgabenpriorisierung und der Aufgabenumsetzung auf die Gesamtstrategie der Landesanstalt, Planung und Umsetzung der neuen IT-Infrastruktur für den LUBW-Neubau (Einzug 2023/24)
  • Projektleitung für das laufende Reorganisationsprojekt in Kooperation mit den Fachabteilungen, der IT-Leitstelle im UM sowie bereits beauftragten externen Dienstleistern, Fortführung des laufenden Changemanagements
  • Steuerung des IT-Einsatzes in der LUBW inclusive IT-Controlling unter Nutzung moderner Managementinstrumente für Bereiche wie zum Beispiel Demand, Auftrag, Dienstleistersteuerung, Lizenzen sowie Wissens- und Innovationsmanagement
  • Initiierung und Koordination von Prozessen in Bezug auf die Einführung, Um- und Neugestaltung von IT-Systemen
  • Unterstützung der Digitalisierungsstrategie sowie der Weiterentwicklung der Bund-/Länder-Kooperationen, von Forschungskooperationen, des Staatlich-Kommunalen Datenverbunds und des Umweltinformationssystems Baden-Württemberg

Das vielfältige Aufgabenspektrum stellt hohe Anforderungen an die Leitung der Abteilung. Zur Erfüllung der Aufgaben sind daher Verhandlungsgeschick, Überblick der Aufgabenfelder der Abteilung sowie Erfahrungen im Bereich der Mitarbeiterführung, der Steuerung konzeptioneller Arbeiten und im Veränderungsmanagement erforderlich. Die Abteilungsleitung muss in der Lage sein, auch zeitkritische Aufgaben der Abteilung steuern zu können. Die Unterbringung der Abteilung an den Standorten Karlsruhe und Stuttgart setzt die Bereitschaft für Dienstreisen voraus.

Bewerben können sich Beamtinnen und Beamte des höheren Dienstes ab Besoldungsgruppe A 15. In Bezug auf die Wahrnehmung von Führungsaufgaben ist eine langjährige Führungserfahrung (mindestens Referats-, Amts- oder Dezernatsleitung) in den bisherigen Verwendungen erforderlich. Bewerber und Bewerberinnen außerhalb des Landesdienstes müssen die langjährige Führungserfahrung durch entsprechende Zeugnisse nachweisen.

Des Weiteren werden neben Einsatzfreude und Leistungswillen auch soziale Kompetenz, Durchsetzungsfähigkeit, Entscheidungsfreude, hohe Belastbarkeit, hohe Kommunikations- und interdisziplinäre Teamfähigkeit sowie Fähigkeiten in den Bereichen des konzeptionellen Arbeitens und vernetzten Denkens erwartet. Die Beratung und Unterstützung des Umweltministeriums und der nachgeordneten Behörden erfordert Sachkenntnis im Umweltbereich sowie die Fähigkeit zur Abschätzung der fachlichen Ergebnisse hinsichtlich ihrer politischen Relevanz. Verwaltungserfahrung ist für die Wahrnehmung der Aufgaben unabdingbar, Ministerialerfahrung ist wünschenswert.

Das Umweltministerium möchte den Anteil der Frauen in Führungsfunktionen erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 05.03.2021. unter Angabe des Aktenzeichens P-0305.3/3/140 an das Personalreferat des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Postfach 10 34 39, 70029 Stuttgart oder per E-Mail an personalreferat@um.bwl.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, maximal drei Megabyte, Links auf externe Speichermedien sind nicht zugelassen). Alternativ schicken Sie Ihre postalische Bewerbung an das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Referat 12.1, Postfach 103439, 70029 Stuttgart.

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen Präsidentin Eva Bell (Telefon: 0721 5600-1299 oder E-Mail: eva.bell@lubw.bwl.de). Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Vera Räker (Telefon: 0711 126-2725 oder E-Mail: vera.raeker@um.bwl.de).

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Umweltministerium.

Bewerbungsfrist: 05.03.2021

Hinweis

Bitte bewerben Sie sich nur auf konkrete Stellenausschreibungen. Bewerbungen ohne Bezug merken wir nicht vor, sondern senden sie wieder an den Adressaten zurück.