Stellenangebot

Ingenieur (w/m/d) beim Landratsamt Schwäbisch Hall

Stellenangebot vom 13.02.2020, Aktenzeichen P-0305.3/2/80

Beim Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten einer Ingenieurin/eines Ingenieurs (w/m/d) beim Landratsamt Schwäbisch Hall im Bau- und Umweltamt, Fachbereich „Wasserwirtschaft und Bodenschutz“ zur Vertretung bis zum 31.03.2022 zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt in einem Beschäftigtenverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in Entgeltgruppe E 13 TV-L entsprechend den persönlichen Voraussetzungen. Nach Ablauf des Vertrags und bei Bewährung wird geprüft, inwieweit eine Möglichkeit für eine Weiterbeschäftigung, ggf. auch unbefristet, in einem ähnlichen Aufgabengebiet in der Landesverwaltung besteht. Die Befristung dieser Stelle beruht auf Paragraf 14 Absatz 1 Nummer. 3 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Der Dienstposten kann auch im Wege einer Abordnung mit Beamtinnen oder Beamten des höheren Dienstes Umwelt (LVO-UM) bis Besoldungsgruppe A 14 besetzt werden.

Der Dienstposten umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie im Bereich der Oberflächengewässer
  • Stellungnahmen als Träger öffentlicher Belange
  • Fachliche Beratung und Unterstützung als Betriebsbeauftragte/er eines Wasserverbandes (Hochwasserschutz)
  • Erfassung, Mitwirkung, Beurteilung und Priorisierung bei der Förderung
    von Maßnahmen nach den Förderrichtlinien Wasserwirtschaft (FrWw)
  • Einsatz bei Unfällen mit wassergefährdenden Stoffen
  • Im Hinblick auf die Wahrnehmung der Stellvertretung des Fachbereichsleiters wird die Bereitschaft zur Einarbeitung in alle anderen Aufgabenbereiche der unteren Wasserbehörde erwartet

Für diese Aufgabe suchen wir interessierte und engagierte Bewerber/innen mit folgenden fachlichen und persönlichen Qualifikationen:

  • Abgeschlossenes Universitäts-Studium (Diplom-/ Masterstudiengang) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit dem Vertiefungsstudium Wasser und Umwelt, Wasserwirtschaft, Water-Science, Hydrologie, Wasserwirtschaft und Bodenmanagement, Umweltschutztechnik oder vergleichbare Fachrichtungen. Bei Studienabschlüssen einer Hochschule für angewandte Wissenschaften, einer Dualen Hochschule oder vergleichbarer Hochschulen ist die Akkreditierung zum Zeitpunkt des Abschlusses nachzuweisen
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Selbständigkeit, Durchsetzungsfähigkeit und Eigeninitiative
  • Fundierte EDV-Kenntnisse; Erfahrung mit GIS-basierten Anwendungen und dem Umgang mit Datenbanken sind von Vorteil
  • Persönliche und soziale Kompetenz sowie gute Kommunikationsfähigkeit mit Kommunalverwaltungen und Gemeinderäten

Die Tätigkeit setzt die Bereitschaft voraus, zahlreiche Außentermine wahrzunehmen. Hierfür ist eine Fahrerlaubnis der Klasse B erforderlich.

Der Dienstposten ist auch für besonders qualifizierte Dienstanfänger geeignet. Angemessene Fortbildungsveranstaltungen sollen die berufliche Entwicklung abrunden.

Wir möchten den Anteil von Frauen in diesem Bereich erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen grundsätzlich möglich. Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege ist uns ein wichtiges Anliegen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange möglich. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicketBW. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung – gerne in elektronischer Form (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, maximal 3 Megabyte) – mit den üblichen Unterlagen unter Angabe des Aktenzeichens Az.: P-0305.3/2/80 bis zum 05.03.2020 an das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Postfach 10 34 39, 70029 Stuttgart oder elektronisch an personalreferat@um.bwl.de.

Fragen zum Aufgabengebiet im Landratsamt Schwäbisch Hall beantworten Ihnen gerne Herr Dietrich (Telefon: 0791 755-7532; E-Mail: p.dietrich@lrasha.de) oder Herr Wiedemann (Telefon: 0791 755-7396; E-Mail: h.wiedemann@lrasha.de). Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Nicole Schmidt (Telefon: 0711 126-2708 oder E-Mail: nicole.schmidt@um.bwl.de).

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Umweltministerium.

Bewerbungsfrist: 05.03.2020

Hinweis

Bitte bewerben Sie sich nur auf konkrete Stellenausschreibungen. Bewerbungen ohne Bezug merken wir nicht vor, sondern senden sie wieder an den Adressaten zurück.