Publikationen

31 Treffer für Abfall- und Kreislaufwirtschaft

  • Titelblatt der Abfallbilanz 2017
    • Broschüre

    Abfallbilanz 2017

    Die Stadt- und Landkreise erstellen jährlich eine Abfallbilanz über Art, Menge, Herkunft und Verbleib der in ihrem Gebiet angefallenen und von ihnen entsorgten Abfälle. Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft veröffentlicht die zusammengefassten Ergebnisse. Die Broschüre gibt einen Überblick über das Jahr 2017.

  • Titelblatt der Broschüre Weggeworfen – und dann? Ressourcen gewinnen aus Haushaltsabfällen in Baden-Württemberg
    • Broschüre

    Weggeworfen – und dann?

    Ist Abfalltrennung wichtig? Welche Vorteile haben wir davon? Diese und andere Fragen, die sich viele Bürgerinnen und Bürger stellen, möchten wir mit dieser Broschüre beantworten.

     

    Maximale Bestellmenge: 30

     

  • Titelblatt des Themenheftes Abfallverwertung
    • Broschüre

    Themenheft Abfallverwertung

    Das 22-seitige Themenheft beschäftigt sich mit der Kreislaufwirtschaft. Es zeigt Ansätze zur Abfallvermeidung auf, die wir durch unseren Lebensstil beeinflussen können und erklärt den Nutzen von Abfalltrennung und Abfallverwertung.

  • Titelblatt des Leitfadens zum Einsatz von R-Beton
    • Broschüre

    Leitfaden zum Einsatz von R-Beton

    R-Beton ist ein Beton, bei dem die Gesteinskörnung teilweise durch recycelten Bauschutt ersetzt wird. Hierdurch entsteht echte Kreislaufwirtschaft, aus altem Bauwerk wird neues Bauwerk. Der Leitfaden zeigt auf, dass R-Beton ohne Qualitätseinbußen vielfältig am Bauwerk einsetzbar ist und gleichzeitig Ressourcen schont.

     

    Maximale Bestellmenge: 2

     

  • PDF-Icon

    Abschlussbericht der Studie: Probenahme- und Analysenkampagne zur Verifizierung der Auswirkungen der Novellierung der Bundesbodenschutzverordnung auf die Verteilung der jährlich 25 Mio. Tonnen Bodenaushub in Baden-Württemberg

    Diese Studie untersucht, welche Folgen die novellierte Bundesbodenschutzverordnung auf das Land Baden-Württemberg hat (Stand Kabinettsbeschluss vom 3. Mai 2017). Die Mantelverordnung regelt umfassend für Ersatzbaustoffe und Bodenaushub das Recycling bzw. die Verfüllung von Abgrabungen bundeseinheitlich. Die MantelV soll die Regeln und Erlasse der einzelnen Bundesländer ablösen.

  • PDF-Icon

    Studie: Untersuchungen zu klimarelevanten Emissionen bei Bioabfallbehandlungsanlagen

    In einem zweijährigen Projekt wurde anhand eines neu entwickelten Messverfahrens erforscht, in welchem Umfang von Kompostierungs- und Vergärungsanlagen klimarelevante Gase in die Umwelt gelangen. Die Studie stuft die Methanemissionen der untersuchten Bioabfallbehandlungsanlagen als minimal bis moderat ein.

  • Titelblatt der Broschüre Abfallvermeidung in der Baubranche
    • Broschüre

    Abfallvermeidung in der Baubranche

    Wer baut, benötigt Baustoffe. Diese zu gewinnen oder herzustellen, verbraucht Ressourcen. Dieser Leitfaden informiert über das Abfallmanagement auf Baustellen, thematisiert den sparsamen Umgang mit Erdaushub oder die nachhaltige Wahl von Baustoffen. Er liefert wertvolle Anregungen für Bauherren, Architekten und allen am Bau Interessierten.

  • Titelblatt des Leitfadens Optimale Aufbereitung von Gärresten aus der Bioabfallbehandlung
    • Broschüre

    Optimale Aufbereitung von Gärresten aus der Bioabfallbehandlung

    Bei der Vergärung von Bioabfall entstehen Gärreste, die hochwertig zu nutzen sind. Der Leitfaden stellt den Themenkomplex vor und zeigt verschiedene Lösungsansätze auf, wie insbesondere flüssige Gärreste sinnvoll verwertet werden können.

     

    Maximale Bestellmenge: 2

     

  • PDF-Icon

    Studie: Untersuchungs- und Demonstrationsvorhaben zur Intensivierung der Verwendung von aufbereitetem Bauschutt als Betonzuschlagstoff

    Haben Sie sich schon mal gefragt, warum zum Bauen Kies, Sand und Mauerziegel immer aus neuen Vorkommen geschöpft werden, obwohl aus Abbruchmaterial gewonnenens Baumaterial genau so gut geeignet ist? Aufbereiteter Bauschutt ist bezüglich Festigkeit und sonstiger Qualitäten mit Material aus natürlichen Vorkommen zu vergleichen. Im Bericht des Ifeu-Instituts werden Praxisbeispiele beschrieben und Hintergrundinformationen gegeben.


Hinweis

Maximale Bestellmenge und nur solange der Vorrat reicht

Möchten Sie mehr Exemplare bestellen, als es die maximale Bestellmenge zulässt? Dann senden Sie uns eine Mail.

E-Mail schreiben