Pressemitteilungen

2063 Ergebnisse gefunden

  • Blumenwiese im FFH-Gebiet „Filsalb“ (Kreis Göppingen)
    • Naturschutz

    „Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt“ wird fortgesetzt

    Die Landesregierung führt das Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt in Baden-Württemberg für weitere zwei Jahre fort. Dafür stellt sie den beteiligten Ministerien fast 36 Millionen Euro zur Verfügung.
  • Das Atomkraftwerk Neckarwestheim mit dem Block 1 rechts im Bild, aufgenommen am 10.04.2017 bei einem Pressetermin zum symbolischen Start der Abrissarbeiten an Block 1 des Atomkraftwerks in Neckarwestheim (Foto: Lino Mirgeler/dpa)
    • Atomenergie

    Zweite Abbaugenehmigung für GKN I

    Das baden-württembergische Umweltministerium hat der EnBW die zweite und damit letzte Abbaugenehmigung für den Block I des Gemeinschaftskraftwerks Neckarwestheim (GKN I) erteilt.
  • Kläranlage
    • Kommunales Abwasser

    Lagebericht Kommunales Abwasser 2019 – Abwasserbeseitigung im Land auf hohem Niveau

    Das Umweltministerium informiert in seinem aktuellen Jahresbericht über den Stand der Abwasserbehandlung im Land.
  • Logo der Under2 Coalition
    • Klimaschutz

    Under2 Coalition begrüßt geplanten Klimapakt der EU

    Europa soll bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden und setzt dabei auch auf die Gründung eines europäischen Klimapakts unter Mitwirkung der Regionen.
  • Logo der Under2 Coalition
    • Klimaschutz

    Klimaschutzbündnis Under2 Coalition diskutiert künftige Arbeitsschwerpunkte auf der UN-Klimakonferenz in Madrid

    Umweltminister Franz Untersteller: Anziehungskraft der Under2 Coalition ist ungebrochen – das müssen wir nutzen
  • Photovoltaik auf Einfamilienhaus
    • Sonnenenergie

    Photovoltaik-Pflicht für Neubauten im Land

    Umweltminister Franz Untersteller freut sich über die Unterstützung für sein Vorhaben, landesweit eine Pflicht für Photovoltaik-Anlagen bei Neubauten einzuführen.
  • Pflänzchen wächst aus dem Boden (Quelle: Pixabay.com)
    • Umwelt

    Internationaler Tag des Bodens am 5. Dezember

    Minister Untersteller machte anlässlich des diesjährigen Internationalen Tags des Bodens auf die enorme Bedeutung der Biodiversität in unseren Böden aufmerksam. „Indem wir unsere Böden schützen, tun wir Gutes für die biologische Vielfalt“, sagte er.
  • Rohre für Wärmenetz werden verlegt
    • Förderprogramm

    750.000 Euro Landeszuschuss für energieeffiziente Wärmenetze

    Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat weitere fünf energieeffiziente Wärmenetze im Land mit insgesamt knapp 750.000 Euro gefördert. „Unser Förderprogramm bringt die Wärmewende voran und schützt das Klima“, sagte Minister Untersteller.
  • Intelligente Stromnetze
    • Intelligente Energieversorgung

    Umweltminister Franz Untersteller spricht beim 8. Smart-Grids-Kongress in Fellbach

    Smart denken, Smart werden – Wir müssen die Energiewende als Energie-System-Wende begreifen, sagte Umweltminister Franz Untersteller auf dem Smart Grids-Kongress in Fellbach. Die Zeiten eines starren Energiesystems sind vorbei.
  • Umweltminister Franz Untersteller (Mitte) zeichnet die Mader GmbH & Co. KG in Leinfelden-Echterdingen als weiteren „Ort voller Energie“ aus und überreichte Peter Maier (geschäftsführender Gesellschafter der Firma Mader) die Plakette. Mit dabei Werner Landhäußer (Gesellschafter und ehemaliger Geschäftsführer der Firma Mader). (Bild: Ludmilla Parsyak / Umweltministerium Baden-Württemberg)
    • Energiewende

    Umweltminister Franz Untersteller zeichnet die Mader GmbH & Co. KG als „Ort voller Energie“ aus

    Umweltminister Franz Untersteller hat die Mader GmbH & Co. KG in Leinfelden-Echterdingen (Landkreis Esslingen) als weiteren „Ort voller Energie“ ausgezeichnet. „Es ist beeindruckend, wie das Unternehmen die Energiewende tatkräftig voranbringt. Solche Unternehmen im Land sind Gold wert“ , sagte er.
Kamera beim Filmdreh
  • Pressekontakt

Ansprechpartner für Medienvertreter

Sie sind Medienvertreterin oder Medienvertreter und haben eine Anfrage? Die Pressestelle des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft steht Ihnen gerne zur Verfügung.