Aktuelle Meldung

Klimaschutz
  • 06.03.2019

Umweltminister Franz Untersteller tritt auf Internationaler Klimaschutzkonferenz im Baskenland auf

  • Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Franz Untersteller (Foto: © Umweltministerium/KD Busch)

    Bild: © Umweltministerium/KD Busch

„Die Zeit drängt. Wir müssen uns dem Klimawandel auf allen Ebenen und mit aller Macht entgegenstellen.“

Umweltminister Franz Untersteller ist heute (06.03.) zu einer dreitägigen Reise ins Baskenland aufgebrochen. Neben der Teilnahme an der Internationalen Klimaschutzkonferenz „Change the Change“ stehen in San Sebastián und in Bilbao insbesondere Termine zu den Themen Energiewende, Smart Grids und der Under2 Coalition auf dem Programm.

Internationale Zusammenarbeit

„Der Klimawandel macht an Grenzen keinen Stopp, Baden-Württemberg legt beim Klimaschutz daher großen Wert auf die internationale Zusammenarbeit“, sagte der Minister im Vorfeld der Konferenz. Um von den gegenseitigen Erfahrungen profitieren und möglichst effektive Klimaschutzmaßnahmen treffen zu können, habe Baden-Württemberg im Jahr 2015 gemeinsam mit Kalifornien die heutige Under2 Coalition ins Leben gerufen. „Dem Bündnis gehören inzwischen weltweit über 220 Bundesstaaten und -länder, Regionen und Städte in über 40 Ländern auf sechs Kontinenten an“, betonte der Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft. Die Mitglieder repräsentieren 1,3 Milliarden Menschen und rund 43 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung.

„Das Zeitfenster, in dem wir den Klimawandel auf ein gerade noch tolerierbares Ausmaß begrenzen können, schließt sich immer weiter“, mahnte Franz Untersteller. „Wir müssen uns dem Klimawandel daher auf allen Ebenen und mit aller Macht entgegenstellen.“

Klimaschutz in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg habe dem Klimaschutz hierzu bereits im Jahr 2013 mit dem Landesklimaschutzgesetz einen in Genehmigungsverfahren zu beachtenden, gesetzlichen Stellenwert eingeräumt, so der Minister. Außerdem habe das Land beispielsweise ein Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept erarbeitet und einen Klimaschutzpakt mit den Kommunen geschlossen. Mit speziellen Förderprogrammen unterstütze die Landesregierung zudem die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen in Baden-Württemberg.

Ergänzende Informationen

Die Unterzeichner der Under2 Coalition bekennen sich zum Weltklimaziel, die Welterwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius zu begrenzen. Dazu wollen sie ihren Treibhausgasausstoß bis 2050 um 80 bis 95 Prozent unter das Niveau von 1990 senken und die Pro-Kopf-Emissionen von Treibhausgasen in ihrem Einflussbereich auf jährlich unter zwei Tonnen reduzieren.

Das Europabüro der Under2 Coalition ist in der Landesvertretung Baden-Württemberg in Brüssel untergebracht. Die Räume stellt die baden-württembergischen Landesregierung mietfrei zur Verfügung.

Mehr Informationen zur Under2 Coalition finden Sie auf www.under2coalition.org und auf den Seiten des Umweltministeriums.

Internationale Klimaschutzkonferenz „Change the Change“ in San Sebastián


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand