Umwelt

Technologie- und Innovationszentrum für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz im Handelsregister eingetragen

Die vom Land gegründete „INUTEC-BW Technologie- und Innovationszentrum Umwelttechnik und Ressourceneffizienz Baden-Württemberg GmbH“ mit Sitz in Böblingen-Sindelfingen wurde in diesen Tagen im Handelsregister eingetragen. Dies gaben heute (1. Juni 2011) das Umweltministerium und das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft in Stuttgart bekannt. „Das Technologie- und Innovationszentrum für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz nimmt damit zusehends Gestalt an. Mit dem Eintrag ins Handelsregister sind die formal-rechtlichen Grundlagen geschaffen, dass die vom Land gegründete Einrichtung ihre Arbeit aufnimmt“, erklärten Umweltminister Franz Untersteller und Minister für Finanzen und Wirtschaft Nils Schmid. Noch allerdings sei es nicht ganz so weit. Nach dem auf dem ehemaligen Flugfeld in Böblingen-Sindelfingen bereits ein gut geeigneter Standort gefunden worden sei, solle zeitnah nun die Stelle des Geschäftsführers der neuen Einrichtung besetzt werden. Danach könne das Zentrum richtig mit der Arbeit loslegen. „Es ist uns ein Anliegen, dass die Einrichtung zügig damit beginnen kann, die bereits im Land reichlich vorhandenen Kompetenzen auf dem Gebiet moderner Umwelttechnologie stärker zu bündeln und Ansprechpartner wie auch Berater insbesondere für kleinere und mittlere Unternehmen zu sein“, so Untersteller und Schmid.

Für den Aufbau und den laufenden Betrieb der Einrichtung will das Land zwei Millionen Euro für die ersten beiden Jahre und dann jährlich bis zu 870.000 Euro zur Verfügung stellen. „In den Sektoren Umwelttechnik und Ressourceneffizienz liegen große Chancen für den Umwelt- und Klimaschutz wie auch unsere Wirtschaft im Land“, so Untersteller und Schmid.

Quelle:

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg / Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg