Aktuelle Meldung

Biologische Vielfalt
  • 22.03.2018

Pestizidbericht des NABU

Umwelt- und Naturschutzminister Franz Untersteller: „Weniger Pestizide im Land bedeuten mehr biologische Vielfalt in Baden-Württemberg.“

Der NABU Baden-Württemberg hat heute (22.03.) seinen „ersten Pestizidbericht Baden-Württemberg“ vorgelegt. Umwelt- und Naturschutzminister Franz Untersteller sagte hierzu: „Es steht außer Frage, dass der Einsatz von Pestiziden für das dramatische Insektensterben und für den Rückgang von Tier- und Pflanzenarten zumindest mitverantwortlich ist. Weniger Pestizide bedeuten daher mehr Artenvielfalt.“

Untersteller erinnerte an das Ende letzten Jahres vom Umwelt-, Landwirtschafts- und Verkehrsministerium gemeinsam verabschiedete Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt: „Speziell für eine Strategie zur Reduktion des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft stellt die Landesregierung hiermit zwei Millionen Euro zur Verfügung.“ Für die notwendige Diskussion um die genaue Ausgestaltung dieser Strategie stelle der Bericht des NABU einen wichtigen Beitrag dar, betonte der Umweltminister.


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand