Umwelt und Natur

Jahresprogramm der Akademie für Natur- und Umweltschutz

 

"Angesichts der großen Herausforderungen wie Klimawandel, Energiewende oder das weltweite Artensterben ist die Umweltbildung als Grundlage für nachhaltiges, vorausschauendes Umwelthandeln und bürgerschaftliches Engagement unverzichtbar", erklärte Umweltminister Franz Untersteller in Stuttgart anlässlich des neu erschienenen Jahresprogramms der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg.

Das Programm enthält Veranstaltungen nicht nur für Fachleute und solche, die es werden wollen, sondern auch für interessierte Erwachsene, für Kinder und für Jugendliche. So können Kinder Wasser erleben und Gewässerwissen erwerben oder die ganze Familie im Neckartal eine Floßerlebnisfahrt im Spannungsfeld von Natur und Kultur, Weinbau und Technologie unternehmen, interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich über Hornissen und andere Wespenarten sowie die Rolle der Feuerwehr beim Erhalt der Biodiversität beraten lassen oder Interessierte können erlernen, wie sie seltene Artenvorkommen entdecken und dokumentieren können. Haus- und Betriebsmeister können sich über Klimaschutz und Energieeinsparung an Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden informieren oder kommunale Bedienstete über Partizipation und Beteiligungsprozesse in Umweltverfahren. Die Schwerpunkte der über 100 Seminare, Fachtagungen und Modellprojekte in diesem Jahr liegen in den Bereichen Umweltvorsorge, Klimaschutz, Naturbewahrung sowie dem Naturerlebnisland Baden-Württemberg und der Förderung bürgerschaftlichen Engagements durch umfassendes Bildungsmanagement.

„Das rund 1.000 Seminarstunden umfassende Jahresprogramm der Akademie setzt mit der in diesem Jahr angebotenen Vielfalt der Veranstaltungsformen neue Maßstäbe bei der Vermittlung von Umweltbildung, Umweltwissen und Handlungskompetenz und leistet einen wichtigen Beitrag, um die Themen Umweltvorsorge, Klimawandel, Nachhaltigkeit und aktive Bürgerbeteiligung in den unterschiedlichen gesellschaftlichen Zielgruppen voranzubringen", sagte Franz Untersteller weiter.


Das neue Jahresprogramm ist kostenlos erhältlich und kann bei der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg (E-Mail: umweltakademie@um.bwl.de, Telefon: 0711/126-2810) in gedruckter Form bestellt werden. Es ist ebenfalls im Internet als Download erhältlich unter www.umweltakademie.baden-wuerttemberg.de.

 

Quelle:

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg