Energieeffizienz

Contracting-Kongress am 28. Mai – in diesem Jahr virtuell

Logo des Kompetenzzentrums Contracting der KEA (Bild: Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg)

Ministerialdirektor Helmfried Meinel: „Energie-Contracting ist ein elegantes Instrument zur Umsetzung lokaler Effizienzmaßnahmen.“

Neu in diesem Jahr: Der Contracting-Kongress 2020 findet virtuell statt. Was bleibt: Das Interesse ist trotz der Corona-Krise ungebrochen!

Der Contracting-Kongress der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH ist ein bedeutender Treffpunkt für Energieeffizienz im Land. Er findet in diesem Jahr bereits zum 14. Mal statt. Bei der heutigen (28.05.) Webkonferenz werden Erfahrungen ausgetauscht, Netzwerke gebildet und erfolgreiche Beispiele für Energieeffizienz- und Klimaschutzmaßnahmen vorgestellt, die mit dem Instrument Contracting umgesetzt wurden. 

Contracting ermöglicht Investitionen auch in Krisenzeiten 

„Die lokale Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen mittels Contracting ist ein eleganter und auch für Kommunen, Unternehmen, Pflege- und Gesundheitseinrichtungen interessanter Weg“, sagte der Amtschef im baden-württembergischen Umweltministerium, Ministerialdirektor Helmfried Meinel, in seinem Grußwort bei der Eröffnung des Kongresses. Mehr denn je gelte dies in der aktuellen Krise. „Contracting ermöglicht beispielsweise Investitionen im Bereich der Erneuerbaren oder der Energieeffizienz auch in Zeiten knapper Kassen – denn über die Laufzeit der Verträge hinweg wird ein energieeffizienter Betrieb der fachlich hochwertig geplanten und ausgeführten Anlagen garantiert“, erläuterte Meinel.

Im Energiebereich versteht man unter Contracting die umfassende Zusammenarbeit mit einem Energiedienstleister. Sein Angebot kann zum Beispiel die notwendigen Investitionen zur Verbesserung der Energieeffizienz eines Gebäudes oder einer Anlage mit einer damit verbundenen und garantierten langfristigen Energieeinsparung umfassen. Die Leistungen des Contractors beinhalten in der Regel Planung, Bau und Betrieb sowie die Finanzierung einer Energieerzeugungsanlage oder einer technischen Gebäudeausrüstung. 

Land plant Förderung von Contracting-Projekten 

„Ich bin überzeugt, dass Contracting die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen antreiben und damit auch der Energiewende im Land Schwung verleihen kann“, so der Amtschef im Umweltministerium. „Um die Entwicklung von Contracting-Projekten im Land weiter auszubauen, werden wir noch in diesem Jahr unsere Förderangebote ausweiten.“ 

Weitere Informationen

Contracting

KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg

Ministerialdirektor Helmfried Meinel

Helmfried Meinel

Ministerialdirektor im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Mehr