Klimaschutz

Bundesregierung beerdigt Kommission für Klimaschutz bei Gebäuden (dpa 0685)

Umweltminister Franz Untersteller: „Die Bundesregierung ist in der Verantwortung, den Klimaschutz engagiert voranzubringen“

Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller hat die Bundesregierung aufgefordert, sich nicht leichtfertig von ihren klimaschutzpolitischen Vorhaben zu verabschieden. Dass die angekündigte Kommission für Klimaschutz bei Gebäuden offenbar doch nicht eingesetzt werden solle, wertet Untersteller als einen Schritt zurück.

„Energieeffizienz und Energieeinsparung im Gebäudesektor sind ein Schlüssel für erfolgreichen Klimaschutz und um unsere Klimaschutzziele zu erreichen. Eine auch mit externen Experten besetzte Kommission hätte diesem Thema mehr Nachdruck verliehen. Jetzt droht die Gefahr, dass die dringend erforderlichen Fortschritte beim Klimaschutz im Gebäudesektor – wie in den vergangenen Jahren auch – bereits im Ansatz stecken bleiben.“

Untersteller erinnerte in diesem Zusammenhang an die vergeblichen Anläufe der Bundesregierung, die steuerliche Absetzbarkeit von Gebäudesanierungen zu regeln.

„Es bleibt zu hoffen, dass die Große Koalition mit der Streichung der Kommission nicht auch das gesamte Thema gestrichen hat“, sagte Untersteller.  

Kamera beim Filmdreh
  • Pressekontakt

Ansprechpartner für Medienvertreter

Sie sind Medienvertreterin oder Medienvertreter und haben eine Anfrage? Die Pressestelle des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft steht Ihnen gerne zur Verfügung.