Interviews und Beiträge

41 Ergebnisse gefunden

    • Umwelt

    „Wir nehmen uns die nötige Zeit“

    Im Interview mit Patricia Klatt von den Badischen Neuesten Nachrichten antwortet Umweltminister Franz Untersteller auf Fragen zum Thema PFC.
    • Umwelt

    „Es gibt keine schnelle und einfache Lösung bei PFC”

    400 Hektar Ackerflächen und ein Teil des Grundwassers sind in Mittelbaden mit per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC) verunreinigt. Da über die Chemikalie bislang wenig bekannt ist, gestaltet sich die Frage der Sanierung schwierig. Mehr dazu im Interview des Badischen Tagblatts mit Umweltminister Franz Untersteller.
    • Hochwasserschutz

    Franz Untersteller: „Wir können so nicht mehr weitermachen“

    Umweltminister Franz Untersteller will eine Strategie erarbeiten, wie sich die Kommunen besser gegen plötzlich auftretende Unwetter wappnen können. Es gebe aber noch Arbeit auf Jahrzehnte hinaus beim Hochwasserschutz. Mehr dazu im Interview mit der Stuttgarter Zeitung.
  • Strommasten, Kornfeld und Windenergieanlagen im herbstlichen Gegenlicht
    • Energie

    Stromnetzausbau

    Der freie Warenverkehr in Europa könnte im Bereich der Stromversorgung durch fehlende Netze in Deutschland behindert werden. Skandinavische Länder haben nach Medienberichten bereits Beschwerde bei der EU eingelegt. Umweltminister Franz Untersteller spricht im Interview mit dem Staatsanzeiger vom 13.05.2016 über den Netzausbau und mögliche Maßnahmen der EU.
  • Rohre für Wärmenetz werden verlegt
    • Energie

    Untersteller will Anreiz für kommunale Wärmepläne schaffen

    Umweltminister Franz Untersteller will zum Januar ein neues Förderprogramm für Nahwärmenetze auflegen. Eine Grundlage für die Planung solcher Netze ist der Energieatlas des Landes, der an diesem Freitag freigeschaltet wird. Darin ist neben Potenzialen von erneuerbaren Energien nun auch der Wärmebereich berücksichtigt. Mehr dazu im Interview mit dem Staatsanzeiger.
    • Energie

    AKW-Stilllegungsfonds: Landes-Umweltminister ist skeptisch

    Franz Untersteller spricht im Interview mit der Rhein-Neckar-Zeitung vom 15.05.2014 über den Windkraft-Ausbau, Biogas-Anlagen und den Atomausstieg.
    • Drei Fragen an Umweltminister Franz Untersteller

    Gabriels Reformpläne bringen keine Klarheit für Windkraft im Südwesten

    Unklar bleiben die Auswirkungen der Energiewende-Reformpläne von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel auf den Ausbau der Windkraft in Baden-Württemberg, sagt Umweltminister Franz Untersteller im Interview. Einige Punkte wiesen zwar in die richtige Richtung, eine Deckelung der Windkraft dürfe es aber nicht geben.
    • Energie

    „Es fehlt schlicht der Mut und der Wille“

    Vor einer Woche wurde der Koalitionsvertrag in Berlin unterzeichnet. CDU/CSU und SPD wollen darin die Energiepolitik neu ausrichten. Jetzt kommt eine leidenschaftliche Replik aus dem grünen Süden: „Die Energiewende ist ein gesamtgesellschaftlich akzeptiertes Projekt von hohem umweltpolitischem, aber ganz entscheidend auch industriepolitischem Nutzen! Sie hat Besseres verdient als eine widerwillige Koalitionsvereinbarung", sagt Umweltminister Franz Untersteller in seinem Gastbeitrag in der Kontext: Wochenzeitung am 4. Dezember 2013.
    • Energie

    Energiewende braucht Wärmegesetz

    Zuletzt ist es nicht gut gelaufen mit der Energiewende – gestiegene Strompreise und eine höhere EEG-Umlage machen Verbraucher und Wirtschaftsbosse nervös. Der Ausbau der Windkraft wird im Dickicht der Behörden ausgebremst. Und die anstehende Verschärfung des bundesweit einzigartigen Wärmegesetzes zwingt Hausbesitzern im Land beim Einbau eines neuen Brenners Mehrkosten auf. Interview mit der Ludwigsburger Kreiszeitung vom 31.10.2013
    • Energie

    „Ich rechne nicht mit Widerstand“

    Umweltminister Untersteller fordert die Energieversorger im Interview mit der Südwest-Presse vom 17.08.2013 auf, Vorteile an der Strombörse "endlich" an die Verbraucher weiterzugeben. Ein Gespräch über Energiekosten - und den Preis des Atomausstiegs.
Kamera beim Filmdreh
  • Pressekontakt

Ansprechpartner für Medienvertreter

Sie sind Medienvertreterin oder Medienvertreter und haben eine Anfrage? Die Pressestelle des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Mehr