Media

Die Preisträger des European Energy Award 2016.
Klimaschutz
  • 03.02.2016

Zehn Jahre European Energy Award in Baden-Württemberg

  • Die Preisträger des European Energy Award 2016.

    Die Preisträger des European Energy Award 2016. 
    Quelle: Martin Stollberg

  • Umweltminister Franz Untersteller

    Umweltminister Franz Untersteller 
    Quelle: Martin Stollberg

  • Dr. Volker Kienzlen, Geschäftsführer der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg

    Dr. Volker Kienzlen, Geschäftsführer der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg 
    Quelle: Martin Stollberg

  • Umweltminister Franz Untersteller (2. v. l.) und Dr. Volker Kienzlen (3. v. l.) präsentieren die Jubiläumstorte.

    Umweltminister Franz Untersteller (2. v. l.) und Dr. Volker Kienzlen (3. v. l.) präsentieren die Jubiläumstorte. 
    Quelle: Martin Stollberg


Vier Landkreise und 16 Städte und Gemeinden haben den European Energy Award erhalten. Zum zehnjährigen Jubiläum des Programms in Baden-Württemberg unterstrich Umweltminister Franz Untersteller die wichtige Rolle der Kommunen: „Mit ihrer Teilnahme setzen sie die internationalen Beschlüsse zum Klimaschutz im Alltag um und erfüllen sie so mit Leben.“

 

Die Auszeichnung mit dem European Energy Award (eea) erhielten die Landkreise Enzkreis, Göppingen, Lörrach und Tuttlingen, die Städte Aalen, Bad Wurzach, Meßkirch, Neuenburg am Rhein, Oberndorf am Neckar und Schwäbisch Hall, sowie die Gemeinden Berg, Fronreute, Grünkraut, Ilsfeld, Königsfeld, Korb, Maselheim, Mietingen, Weissach im Tal und Wolpertswende. Der Enzkreis wird mit dem European Energy Award Gold ausgezeichnet.

 

Weitere Informationen

Zehn Jahre European Energy Award in Baden-Württemberg (Pressemitteilung vom 03.02.2016)

Zurück zur Übersicht

Fußleiste