Windenergie

Windpark Oberkochen eingeweiht

Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller hat heute (15.01.) im Ostalbkreis den Windpark Oberkochen eingeweiht. Der Windpark umfasst vier Anlagen mit einer Leistung von je 2,4 Megawatt, die nach der Prognose des Betreibers zusammen über 23 Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom im Jahr erzeugen sollen. Bei einem angenommenen Durchschnittsverbrauch von 3.500 kWh pro Jahr lassen sich hiermit rechnerisch über 6.500 Haushalte mit Strom versorgen. 

„Die erste Inbetriebnahme eines Windparks im neuen Jahr zeigt, dass der Ausbau der Windenergie im Land auch 2016 weiter vorankommen wird“, erklärte Minister Untersteller. „Die Vorteile der Windenergie wie geringe Stromerzeugungskosten, Vermeidung von Treibhausgasemissionen oder geringer Flächenbedarf kommen damit auch in Baden-Württemberg immer mehr zum Tragen.“ 

Der Minister für Umwelt, Klima und Energie wies auf eine erste Erhebung hin, nach der im Jahr 2015 in Baden-Württemberg mehr als 50 neue Windkraftanlagen in Betrieb gegangen sind. „Die hiermit installierte Leistung von 146 Megawatt stellt einen absoluten Rekord dar. Ende 2015 hat somit die insgesamt installierte Leistung der Windkraftanlagen im Land knapp 700 Megawatt betragen, dies ist ein Zuwachs von rund 50 Prozent gegenüber dem Jahr 2010. Das zeigt, wie dynamisch der Ausbau der Windkraft im Land inzwischen voranschreitet.“

Weitere Informationen

Entwicklung des Windenergieausbaus